Vaya con dios

Vaya con dios

Deutschland 2000/2001, Spielfilm

Inhalt

Ein Abenteuer um Glaube, Enthaltsamkeit und Verführung: Nach dem Tod des Abts müssen die verbliebenen drei Cantorianer-Mönche Benno, Arbo und Tassilo ihr weltabgewandtes altes Kloster im Brandenburger Land verlassen. Sie hatten dem Verstorbenen versprochen, die "Regula Cantorianorum", eine alte Schrift sämtlicher Ordensregeln, zu ihren Brüdern nach Italien zu bringen. Für die drei Mönche, die mit dem modernen Leben komplett unvertraut sind, wird ihre Reise zu einer Odyssee der besonderen Art. Überall warten Prüfungen und Entdeckungen: Sei es in Form kostbarer Handschriften der modernen Musikbibliotheken oder in Gestalt der flotten Journalistin Chiara, in die sich der junge Arbo verlieben wird.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Zoltan Spirandelli
Drehbuch:Zoltan Spirandelli
Kamera:Dieter Deventer
Steadicam:Tilman Büttner
Ausstattung:Harald Turzer
Maske:Barbara Schlensag, Daniel Schröder
Kostüme:Nina Springsguth
Schnitt:Magdolna Rokob
Ton:Volker Zeigermann
Mischung:Stephan Konken
Musik:Detlef Petersen, Django Seelenmeyer (Beratung), Joe Mubare (Beratung), Tobias Gravenhorst (Beratung)
  
Darsteller: 
Michael GwisdekBenno
Daniel BrühlArbo
Matthias BrennerTassilo
Chiara SchorasChiara
Traugott BuhreAbt Stephan
Heinz TrixnerPater Claudius Leis
Christel PetersTassilos Mutter
Bettina ZimmermannBeate
Konstantin GraudusAnwalt
Uwe BohmChiaras Chef
Hans-Uwe BauerTankwart
Jenny DeimlingChiaras Freundin
Christian Kleinert1. Müllmann
Randy2. Müllmann
Bernhard LeuteSchaffner
Joachim LätschBahnhofspenner
Zoltan SpirandelliPater Gregor
Ernst-Georg SchwillBruder Petersen
Richard Barenberg1. Scholastiker
Michael Pyter2. Scholastiker
Stephan Fiedler3. Scholastiker
David GravenhorstMeinrad
Matthias KreßMann im Auto
Tobias GravenhorstOrganist
Klaus KoenneckePriester
Richard BeekPater Gläser
  
Produktionsfirma:die film gmbh (München), a.pictures film & tv production gmbh (Hamburg)
Produzent:Dieter Ulrich Aselmann
Executive Producer:Martin Rohrbeck, Patrick Zorer
Dreharbeiten:15.08.2000-15.10.2000: Kloster Chorin (Brandenburg), Sachsen, Thüringen, Baden-Württemberg, Toskana, Schweiz
Erstverleih:Senator Film Verleih GmbH (Berlin)
Video-Erstanbieter:Universal Pictures Germany GmbH (UIP) (Hamburg)
DVD-Erstanbieter:Universal Pictures Germany GmbH (UIP) (Hamburg)
Filmförderung:FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart)
Länge:102 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Digital EX
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 14.05.2002, 89480, ab 6 Jahre
Aufführung:Uraufführung / Kinostart: 28.03.2002

Titel

Originaltitel (DE) Vaya con dios
Untertitel Und führe uns in Versuchung

Fassungen

Original

Länge:102 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Digital EX
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 14.05.2002, 89480, ab 6 Jahre
Aufführung:Uraufführung / Kinostart: 28.03.2002
 

Prüffassung

Länge:2912 m, 106 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.12.2001, 89480, ab 6 Jahre / feiertagsfrei