Verbrechen nach Schulschluß

Verbrechen nach Schulschluß

BR Deutschland 1974/1975, Episodenfilm

Inhalt

Drei Episoden über Verbrechen, an denen Jugendliche beteiligt sind: In der ersten Episode überfallen Schüler eine Mitschülerin und einen Lehrer und machen Nacktfotos von ihnen. Das Mädchen kommt dabei ums Leben. In der zweiten Episode geht es um eine Entführung, die vorgetäuscht wird, um einen Mord aus Eifersucht zu begehen. Und in der dritten Episoden werden die Eskapaden einer Rockerbande geschildert. Am Ende jeder Episode wird das Urteil zum jeweiligen Fall bekannt gegeben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Alfred Vohrer
Regie-Assistenz:István Bucsi, Zuzsa Puchard
Drehbuch:Werner P. Zibaso, Georg Hurdalek
Kamera:Charly Steinberger
Kamera-Assistenz:Bernd Elstner
Optische Spezialeffekte:Ferenc Hábetler
Standfotos:Lars Looschen
Licht:Martin Gerbl
Ausstattung:Thomas Veyer
Maske:Evelyn Döhring
Kostüme:Heidi Liphardt
Schnitt:Ingeborg Taschner
Ton:Georg Pinter
  
Darsteller: 
Teri TordaiTina
Sascha HehnFranz
Malte ThorstenAlex
Achim NeumannUlli
Evelyne KraftSabine
Angela Adams
Gary Parello
Felix Franchy
Oliver Collignon
Pierre Franckh
Ute Willing
Janos Drapál
Laszlo Peres
Andras Nyiri
Rita Waldenberg
Herbert Fleischmann
Maria Zürer
  
Produktionsfirma:TV 13 Fernseh- und Filmgesellschaft mbH (München), Terra-Filmkunst GmbH (Berlin)
Produzent:Hans Pflüger
Produktionsleitung:Dieter Nobbe
Aufnahmeleitung:András Ozorai, Maria Unger
Länge:2286 m, 83 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.04.1975, 47322, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 23.05.1975 [Massenstart]

Titel

Originaltitel (DE) Verbrechen nach Schulschluß

Fassungen

Original

Länge:2286 m, 83 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.04.1975, 47322, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 23.05.1975 [Massenstart]
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche