Verlogene Moral

Verlogene Moral

Deutschland 1920/1921, Spielfilm

Inhalt

Der junge John ist der Alleinerbe eines isländischen Bauernhofes. Der willensschwache junge Mann wird von seiner herrischen Tante Turid erzogen, die seine Zukunft schon genau geplant hat. Er soll Gudrun, die Tochter seines Vormundes heiraten, obwohl John die Magd Anna liebt, die auch ein Kind von ihm erwartet. Als die Tante davon erfährt, jagt sie Anna aus dem Haus. Bei dem herzensguten Sargtischler Torgus und dessen Mutter, einer Hebamme, findet Anna ein Zuhause. Nachdem sie ihr Kind zur Welt gebracht hat, bemächtigt sich Tante Turid des Säuglings, um es im Namen Johns großzuziehen.

Annas Schmerz über den Verlust ihres Kindes ist unüberwindbar. Vergebens wartet sie auf eine Nachricht von John, den sie noch immer liebt. Doch nichts geschieht. Schließlich geht Anna an ihrer Trauer zugrunde und stirbt in der Nacht, in der John die ungeliebte Gudrun heiratet. Torgus bringt dem Brautpaar die Leiche als Hochzeitsgeschenk dar. Da überwindet John zum ersten Mal im Leben die Angst vor seiner Tante: Voller Hass stürzt er sich auf Turid und erwürgt sie.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Hanns Kobe
Drehbuch:Carl Mayer
Kamera:Karl Freund
Musik:Max Graf
  
Darsteller: 
Eugen KlöpferSargtischler Torgus
Adele SandrockFräulein Gutshofbesitzerin Turid
Gerd FrickeTurids Neffe John
Marija LeikoMagd Anna
Ferdinand GregoriJohns Vormund Grunac Eggert
Käthe RichterGrunacs Tochter Gudrun
Hermine Straßmann-WittHebamme Groah
Willi HalmVerwalter Christian
  
Produktionsfirma:Centaur-Film GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Hanns Kobe
Drehbuch:Carl Mayer
Kamera:Karl Freund
Bauten:Robert Neppach
Musik:Max Graf
  
Darsteller: 
Eugen KlöpferSargtischler Torgus
Adele SandrockFräulein Gutshofbesitzerin Turid
Gerd FrickeTurids Neffe John
Marija LeikoMagd Anna
Ferdinand GregoriJohns Vormund Grunac Eggert
Käthe RichterGrunacs Tochter Gudrun
Hermine Straßmann-WittHebamme Groah
Willi HalmVerwalter Christian
  
Produktionsfirma:Centaur-Film GmbH (Berlin)
Dreharbeiten:1920:
Länge:5 Akte, 1547 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 18.02.1921, B.01357, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 04.03.1921, Berlin, Tauentzien-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Verlogene Moral
Arbeitstitel Brandherd
Weiterer Titel Torgus
Weiterer Titel Verlogene Moral. Drama in 5 Akten

Fassungen

Original

Länge:5 Akte, 1547 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 18.02.1921, B.01357, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 04.03.1921, Berlin, Tauentzien-Palast
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche