Verteidigung der Zeit

Verteidigung der Zeit

Deutschland 2007, TV-Kurz-Dokumentarfilm

Inhalt

Der Kurz-Dokumentarfilm ist eine Hommage an das Filmemacherpaar Danièle Huillet († 2006) und Jean-Marie Straub und beobachtet sie bei der Arbeit am Film "Quei loro incontri", zu dem er auch als Einführung diente. Zentrales Thema ist die moralische Haltung beim Filmemachen sowie beim Schreiben und Malen, mit Bezügen zu Cesare Pavese und Otto Pankok.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Peter Nestler
Drehbuch:Peter Nestler
Kommentar:Peter Nestler
Kamera:Archivaufnahmen, Rainer Komers (Pankok-Sequenz)
Schnitt:Dieter Reifarth
Mischung:Franz Bielefeld
Beratung:Klaus Volkmer
Recherche:Klaus Volkmer
Mitwirkung:Danièle Huillet, Jean-Marie Straub
Sprecher:Ursula Illert, Peter Nestler
Produktionsfirma:Strandfilm GmbH (Frankfurt am Main)
im Auftrag von:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) / 3sat (Mainz)
Produzent:Dieter Reifarth
Redaktion:Inge Classen
Dreharbeiten:04.2004: Stockholm [Archivmaterial]; 05.2005: Umgebung von Buti (Toscana) [Archivmaterial]
Länge:25 min
Format:1:1,37
Bild/Ton:Farbe + s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung: 22.05.2007, 3sat

Titel

Originaltitel (DE) Verteidigung der Zeit

Fassungen

Original

Länge:25 min
Format:1:1,37
Bild/Ton:Farbe + s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung: 22.05.2007, 3sat