Voicemail

Voicemail

Deutschland 2015, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Ein junges Mädchen – Lilly – ist spurlos verschwunden. Der ehrgeizige Jungredakteur Stefan sieht seine Chance gekommen: Titelseite. Doch Lillys Mutter weigert sich, mit der Presse zu sprechen. Stefan muss sich entscheiden, wie weit er als Journalist zu gehen bereit ist. Dabei setzt er unwissentlich eine Spirale von Ereignissen in Kraft, die er nicht mehr aufhalten kann.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2016

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Erec Brehmer
Drehbuch:Erec Brehmer
Kamera:Franz Kastner
Szenenbild:Marcel Beranek
Schnitt:Clifford Palmer
Ton:David Rädler, Daniel Kiermeier
Musik:David Reichelt
  
Darsteller: 
Constantin von JascheroffStefan Färber
Milena DreißigMarie Leitner
Martin NeuhausMichael Weigelt
Christian Maria GoebelHermann Kettner
Luisa WietzorekSophie Färber
Linda LöbelMelanie Haupt
  
Produktionsfirma:Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) (München), Walking Ghost Film UG (München)
Produzent:Felix Hultsch, Kevin Anweiler
Dreharbeiten:09.2015:
Länge:29 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Uraufführung (DE): 19.01.2016, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb

Titel

Originaltitel (DE) Voicemail

Fassungen

Original

Länge:29 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Uraufführung (DE): 19.01.2016, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb
 

Auszeichnungen

Landshuter Kurzfilmfestival 2017
Sprungbrett - Jury Preis
Sprungbrett - Publikumspreis (ex aequo >Radikal< und >In Our County<)
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche