Vor Liebe wird gewarnt

Vor Liebe wird gewarnt

Deutschland 1936/1937, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Uhrmacher Fürchtegott Palme hat drei sehr hübsche Töchter. Die beiden älteren sind so gut wie verlobt, nur Anna weiß noch nicht so recht, was sie mit der Liebe anfangen soll. Und wer käme da in Frage? Ihr Chef, Dr. Hartwig, der sie zu einer Party eingeladen hat, oder Fink, der Vetter ihrer Freundin Mona, den Anna vom Bahnhof abholen soll ? - Doch sie bringt den Falschen zu Mona, der als der Richtige für sie erscheint, jedoch sofort wieder verschwindet. Schade, findet Anna. Auch bei Dr. Hartwig ist sie enttäuscht. Als sie im Abendkleid zur Party erscheint, setzt er noch mit Generaldirektor Schroll einen wichtigen Vertrag auf. Doch der Abend endet mit einem Krach. Am nächsten Tag begegnet Anna dem falschen Vetter, es ist Will Uders, ein junger, angesehender Rechtsanwalt, und jetzt läßt Anna nicht mehr locker. Geschickt setzt sie sich bei ihrem Chef für die Karriere ihres zukünftigen Verlobten ein. Dieser Vertag ist perfekt und wird von beiden Seiten unterschrieben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Carl Lamač
Drehbuch:Aldo von Pinelli, Rolf Meyer, Kurt E. Walter
Kamera:Willy Winterstein
Schnitt:Ella Ensink
Musik:Leo Leux
  
Darsteller: 
Ernst BehmerVater Uhrmacher Fürchtegott Palme
Gertrud WolleMutter Palme
Anny OndraFürchtegotts Tochter Anny Palme
Ninon WeberFürchtegotts Tochter Erika Palme
Marina von DitmarFürchtegotts Tochter Helga Palme
Hans RichterFürchtegotts Sohn Alex Palmer
Arthur Fritz EugensFürchtegotts Sohn Archibald
Franz NicklischRechtsanwalt Will Uders
Erich FiedlerRechtsanwalt Dr. Hartwig
Gertrud de LalskyDr. Hartwigs Mutter
Ewald WenckBürovorsteher Lindemilch
Ernst DernburgGeneraldirektor Schroll
Ernst RotmundDirektor Semprich
Blandine EbingerAnnys Freundin Mona
Wilhelm BendowMonas Vetter Fink
Alice TreffMondäne Frau
Marianne StaniorSusi Lorm
Walter AlbrechtGünther, Helgas Verlobter
Klaus PohlDer Nachbar der Besitzerin der Laube Herr Kieferling
Achim von BielDiener bei Dr. Hartwig
Ferdinand Robert1. Gast bei Dr. Hartwig
Antonie Jaeckel2. Gast bei Dr. Hartwig
Vilma BekendorfBesitzerin der Laube
  
Produktionsfirma:Ondra-Lamac-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Anny Ondra, Carl Lamač

Alle Credits

Regie:Carl Lamač
Regie-Assistenz:Herbert Grünewald
Drehbuch:Aldo von Pinelli, Rolf Meyer, Kurt E. Walter
hat Vorlage:Siegfried Boo (Roman "Selv i tider som disse" ("Sogar in diesen Zeiten"))
Kamera:Willy Winterstein
Kamera-Assistenz:Gustav Weiss, Wolfgang Hofmann
Standfotos:Walter Pindter
Bauten:Willi Depenau, Karl Vollbrecht
Requisite:Emil Freude, Erwin Hübenthal
Maske:Adolf Doelle, Gerda Scholz-Grosse, Minna Held
Garderobe:Margarete Scholz, Franz Lübeck
Schnitt:Ella Ensink
Ton:Carlheinz Becker
Musik:Leo Leux
  
Darsteller: 
Ernst BehmerVater Uhrmacher Fürchtegott Palme
Gertrud WolleMutter Palme
Anny OndraFürchtegotts Tochter Anny Palme
Ninon WeberFürchtegotts Tochter Erika Palme
Marina von DitmarFürchtegotts Tochter Helga Palme
Hans RichterFürchtegotts Sohn Alex Palmer
Arthur Fritz EugensFürchtegotts Sohn Archibald
Franz NicklischRechtsanwalt Will Uders
Erich FiedlerRechtsanwalt Dr. Hartwig
Gertrud de LalskyDr. Hartwigs Mutter
Ewald WenckBürovorsteher Lindemilch
Ernst DernburgGeneraldirektor Schroll
Ernst RotmundDirektor Semprich
Blandine EbingerAnnys Freundin Mona
Wilhelm BendowMonas Vetter Fink
Alice TreffMondäne Frau
Marianne StaniorSusi Lorm
Walter AlbrechtGünther, Helgas Verlobter
Klaus PohlDer Nachbar der Besitzerin der Laube Herr Kieferling
Achim von BielDiener bei Dr. Hartwig
Ferdinand Robert1. Gast bei Dr. Hartwig
Antonie Jaeckel2. Gast bei Dr. Hartwig
Vilma BekendorfBesitzerin der Laube
  
Produktionsfirma:Ondra-Lamac-Film GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Wuellner-Ulrich)
Produzent:Anny Ondra, Carl Lamač
Herstellungsleitung:Robert Wuellner, Hans Herbert Ulrich
Produktionsleitung:Robert Leistenschneider
Aufnahmeleitung:Ludwig Kühr, Carl Ludwig Löffert (ungenannt)
Dreharbeiten:11.1936-12.1936:
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Länge:8 Akte, 2281 m, 83 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 22.02.1937, B.44814, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.02.1937, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

Originaltitel (DE) Vor Liebe wird gewarnt
Arbeitstitel Sogar in diesen Zeiten

Fassungen

Original

Länge:8 Akte, 2281 m, 83 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 22.02.1937, B.44814, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.02.1937, Berlin, Ufa-Palast am Zoo
 

Übersicht

Bestandskatalog

Materialien

Literatur

KOBV-Suche