Wallers letzter Gang

Wallers letzter Gang

BR Deutschland 1987/1988, Spielfilm

Inhalt

Viele Jahre hat der alte Waller als Streckengeher bei der Bahn gearbeitet. Nach der Mitteilung, dass "seine" Bahnstrecke stillgelegt worden sei, und Waller nun in Pension gehen könne, läuft er sie zum letzten Mal ab – und lässt auf dem Weg sein gesamtes Leben Revue passieren. Von der Kindheit in den 1920er Jahren über den Tod seiner großen Liebe bis hin zum Rechtsstreit um seine uneheliche Tochter: Der eigenbrötlerische Waller hält innere Zwiesprache mit seinen Erinnerungen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Christian Wagner
Drehbuch:Christian Wagner
Kamera:Thomas Mauch
Schnitt:Norbert Herzner
Musik:Florian Ernst Müller
  
Darsteller: 
Rolf IlligWaller
Sibylle CanonicaRosina
Franz BoehmStumpf
Volker PrechtelKarg
Herbert KnaupJunger Waller
Crescentia DünßerAngelika Heindl
Rainer EggerAlbin
Dietlinde ElsässerMarianne
Robert NaegeleKuisle
Franz A. HuberSchaible
Stefan MoosSpangenberg
Günter BurgerRasch
Erika WackernagelMutter Rasch
Irm HermannOrdensschwester
Tilo PrücknerPaul Schönfärber
Klaus HermannWaller als Kind
Daniel LemmeRasch als Kind
Franz StadtmüllerGroßvater Waller
Maria LangGroßmutter Waller
Georg VeithDorflehrer Ellgaß
Heinz BobeVater Rasch
Uli SchneiderVater Heindl
Leo KappelerVater Albin
Hans WinkelbauerPostbote
Karl-Heinz KnaupFotograf
  
Produktionsfirma:Christian Wagner Filmproduktion (München), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Produzent:Christian Wagner

Alle Credits

Regie:Christian Wagner
Regie-Assistenz:Holger Barthel
Script:Wolfgang B. Heine
Drehbuch:Christian Wagner
hat Vorlage:Gerhard Köpf (Roman "Die Strecke")
Kamera:Thomas Mauch
Kamera-Assistenz:Rodger Hinrichs, Sabine Stanzel
Licht:Rainer Stonus, Justus Hasenzahl
Bauten:Alexander Wilke, Alfred Rumpf, Rita Serra-Roll
Ausstattung:Myriande Heller
Requisite:Hans-Georg Glauber, Cornelia Bessler, Thomas Bitter, Maria Dimler, Sabine Havelka
Bühne:Hans Pallauf, Samuel Kiefer
Maske:Gabriela Pringel
Kostüme:Sabine Atzberger
Garderobe:Birgit Schmiedle
Schnitt:Norbert Herzner
Schnitt-Assistenz:Evelyn Lukas
Ton:Benedikt Röskau
Ton-Assistenz:Rainer Juriati
Synchron-Ton:Werner Böhm
Geräusche:Mel Kutbay
Mischung:Manfred Arbter
Musik:Florian Ernst Müller
  
Darsteller: 
Rolf IlligWaller
Sibylle CanonicaRosina
Franz BoehmStumpf
Volker PrechtelKarg
Herbert KnaupJunger Waller
Crescentia DünßerAngelika Heindl
Rainer EggerAlbin
Dietlinde ElsässerMarianne
Robert NaegeleKuisle
Franz A. HuberSchaible
Stefan MoosSpangenberg
Günter BurgerRasch
Erika WackernagelMutter Rasch
Irm HermannOrdensschwester
Tilo PrücknerPaul Schönfärber
Klaus HermannWaller als Kind
Daniel LemmeRasch als Kind
Franz StadtmüllerGroßvater Waller
Maria LangGroßmutter Waller
Georg VeithDorflehrer Ellgaß
Heinz BobeVater Rasch
Uli SchneiderVater Heindl
Leo KappelerVater Albin
Hans WinkelbauerPostbote
Karl-Heinz KnaupFotograf
  
Produktionsfirma:Christian Wagner Filmproduktion (München), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Produzent:Christian Wagner
Redaktion:Axel von Hahn
Herstellungsleitung:Thomas Wommer
Produktionsleitung:Jürgen Tröster
Aufnahmeleitung:Doris Salat, Gesche Carstens, Kai H. Tilgen
Produktions-Assistenz:Doris Metz
Geschäftsführung:Johanna Kohtz
Dreharbeiten:05.10.1987-30.11.1987: Allgäu, Augsburg, Bodensee
Verleih:Christian Wagner Film (München) (2016)
Erstverleih:Arsenal Filmverleih Stefan Paul KG (Tübingen)
Filmförderung:Kuratorium Junger Deutscher Film (Wiesbaden), Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn, Bayerische Filmförderung (München), Berliner Filmförderung (Berlin)
Länge:2732 m, 100 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 22.03.1989, 60235 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 21.07.1988, 60235, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.1988, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 13.04.1989;
TV-Erstsendung (DE): 19.05.1991, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Wallers letzter Gang

Fassungen

Original

Länge:2732 m, 100 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 22.03.1989, 60235 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 21.07.1988, 60235, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.1988, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 13.04.1989;
TV-Erstsendung (DE): 19.05.1991, ARD
 

Formatfassung

Länge:100 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe + s/w, Ton
Aufführung:Kinostart (DE): 13.10.2016 [Digitalisierte Fassung]
 

Auszeichnungen

IFF Cannes 1989
Goldene Kamera, Lobende Erwähnung
 
IFF Berlin 1989
Preis der deutschen Filmkritik
 
IFF Valladolid 1989
Bester Erstlingsfilm
 
Deutscher Filmpreis 1989
Filmband in Gold, Beste Kamera
Filmband in Silber, Weitere programmfüllende Filme
 
CADIZ Filmfest 1989
Publikumspreis
 
Bayerischer Filmpreis 1988
Produzentenpreis
 
FBW 1988
Prädikat: besonders wertvoll