Was will Brigitte?

Was will Brigitte?

Deutschland 1940/1941, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Die junge Modezeichnerin Brigitte Arend hat keinen Erfolg mit ihren Arbeiten, und da ihr auch das Zimmer gekündigt wurde, steht sie vor dem Nichts. Auch der Mann, den sie liebt, der Komponist Stefan Roland, lässt sie zweifeln, denn er widmet sich gern auch anderen Damen, und das nicht ohne Erfolg.


In ihrer Not nimmt sie einen Job als Hausmädchen bei Direktor Forbach an, wo gerade ein großes Fest stattfindet. In der Hausfrau erkennt sie eine von Stefans Freundinnen, auch diese erkennt sie, und möchte sie, aus Angst vor dem Gatten, sofort wieder entlassen – zumal der Hausherr schlechte Laune hat. Er erwartet seinen Chef, Generaldirektor Boller, und der weiß noch nicht, dass in der Firma einiges schief gelaufen ist. Als Brigitte plötzlich Stefan auf dem Fest sieht, mischt sie sich unter die Gäste. Ihr allein gelingt es, Herrn Boller bei Laune zu halten. Die Angst vor seinem Zorn weicht einer fröhlichen Stimmung, die alle ansteckt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Paul Martin
Drehbuch:Emil Burri, Peter Francke
Kamera:Franz Koch
Schnitt:Gottlieb Madl
Musik:Lothar Brühne
  
Darsteller: 
Leni MarenbachBrigitte Arend
Albert MatterstockKomponist Stefan Roland
Georg AlexanderDirektor Karl Forbach
Fita BenkhoffBeate Forbach
Harald PaulsenDiener Georg
Carl WeryGeneraldirektor Boller
Flockina von PlatenMargot Reuter
Adolf GondrellRechtsanwalt Dr. Hans Otto Reuter
Hedwig WangelKlara Lehmann, Zimmerwirtin und Aushilfsköchin
Rudolf StadlerZeitungshändler Klemm
Willem HolsboerPeter Schmidt
Annemarie HoltzFrau Lindemann
Erich DunskusPförtner im Haus Lindemann
Franz FröhlichAushilfsdiener Oskar
Melanie Horeschovsky
Liselotte Hessler
Else Mereny
Ellen Krug
Hildegard Kleinkemm
Josef Hübner
Julius Bennet
Ewald Wenck
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst GmbH (München-Geiselgasteig)

Alle Credits

Regie:Paul Martin
Regie-Assistenz:Hanns Goslar
Drehbuch:Emil Burri, Peter Francke
hat Vorlage:Martin Doerhoff (Bühnenstück "Das verzauberte Mädchen")
Kamera:Franz Koch
Standfotos:Erich Rossel
Bauten:Robert A. Dietrich, Walter Schlick
Kostüme:Maria Pommer-Uhlig
Schnitt:Gottlieb Madl
Ton:Josef Zora
Musik:Lothar Brühne
  
Darsteller: 
Leni MarenbachBrigitte Arend
Albert MatterstockKomponist Stefan Roland
Georg AlexanderDirektor Karl Forbach
Fita BenkhoffBeate Forbach
Harald PaulsenDiener Georg
Carl WeryGeneraldirektor Boller
Flockina von PlatenMargot Reuter
Adolf GondrellRechtsanwalt Dr. Hans Otto Reuter
Hedwig WangelKlara Lehmann, Zimmerwirtin und Aushilfsköchin
Rudolf StadlerZeitungshändler Klemm
Willem HolsboerPeter Schmidt
Annemarie HoltzFrau Lindemann
Erich DunskusPförtner im Haus Lindemann
Franz FröhlichAushilfsdiener Oskar
Melanie Horeschovsky
Liselotte Hessler
Else Mereny
Ellen Krug
Hildegard Kleinkemm
Josef Hübner
Julius Bennet
Ewald Wenck
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst GmbH (München-Geiselgasteig)
Produktionsleitung:Gerhard Heydenreich
Aufnahmeleitung:Fritz Koch, Theo Kaspar
Dreharbeiten:10.07.1940-09.1940: Jewani bei Prag
Erstverleih:Bavaria Filmkunst Verleih GmbH (Berlin)
Länge:2555 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.02.1950, 00888, freigegeben ab 12 Jahren / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.01.1941, Berlin, Marmorhaus

Titel

Originaltitel (DE) Was will Brigitte?
Arbeitstitel Das verzauberte Mädchen

Fassungen

Original

Länge:2555 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.02.1950, 00888, freigegeben ab 12 Jahren / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.01.1941, Berlin, Marmorhaus
 

Prüffassung

Länge:2609 m, 95 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 18.12.1940, B.54740, Jugendverbot
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche