Wege in die Nacht

Wege in die Nacht

Deutschland 1998/1999, Spielfilm

Inhalt

Früher, zu DDR-Zeiten, war Walter ein angesehener Fabrikant. Heute ist die Fabrik eine Ruine und der 55-jährige Walter arbeitslos. Um seinem Leben wieder einen "Sinn" zu geben, zieht der frustrierte Walter nachts durch Berlin, um für "Recht und Ordnung" zu sorgen. Begleitet wird er dabei von zwei Jugendlichen, die respektvoll zu ihm aufschauen. Wenn die drei jemanden sehen, der andere Personen belästigt, schlagen sie zu. Seine Frau beobachtet mit Sorge, wie Walter sich einredet, für die Aufrechterhaltung der sozialen Ordnung unverzichtbar zu sein. Doch eines Nachts geht er zu weit.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Andreas Kleinert
Regie-Assistenz:Claudia Beewen
Script:Sigrun Schnarrenberger
Drehbuch:Johann Bergk
Kamera:Jürgen Jürges
Kamera-Assistenz:Kai Rostásy
Material-Assistenz:Stefan Oliver
Steadicam:Sebastian Meuschel
Standfotos:Robert Paris
Licht:Wolfgang Hirschke
Ausstattung:Gabriele Wolff
Requisite:Dorothea Schiefeling
Bühne:Peter Wilhelm
Titel:Thomas Wilk
Maske:Iris Kettner, Bernd Heinemann
Kostüme:Ulrike Stelzig
Garderobe:Heidi Gutting
Schnitt:Gisela Zick
Schnitt-Assistenz:Ingeborg Marszalek
Negativ-Schnitt:Barbara Gummert
Ton:Siegfried Busza
Ton-Assistenz:Martin Funke
Mischung:Holger Rogge
Stunts:Wolfgang Lindner
Musik:Andreas Hoge, Steven Garling, Fabian Schmidt
  
Darsteller: 
Hilmar ThateWalter
Cornelia SchmausSylvia
Henriette HeinzeGina
Dirk BorchardtRené
Ingeborg WestphalKellnerin
Daniela HoffmannSylvias Kollegin
Alexander Höchst1. Autoknacker
Roman Leitner2. Autoknacker
Thomas Wendrich1. Schläger
Mišel Matičević2. Schläger
Holger Patzwald3. Schläger
Jörg PankninWachmann
Sina Fiedler
Christoph Engel
Eckhard Bilz
Romeo Riemer
Marian Wolf
Sigrid Richter
Caroline Scholz
Adina Vetter
Roland Schäfer
  
Produktionsfirma:Ö-Filmproduktion Löprich & Schlösser GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
in Zusammenarbeit mit:Studio Babelsberg Independents (Potsdam-Babelsberg)
Produzent:Frank Löprich, Katrin Schlösser
Co-Produzent:Arthur Hofer
Redaktion:Hans Kutnewsky
Produktionsleitung:Frank Schmuck, Michaela Klein
Aufnahmeleitung:Fred Kuhaupt, Markus Habicht
Dreharbeiten:08.09.1998-17.10.1998: Berlin
Erstverleih:Basis-Film Verleih GmbH (Berlin)
Video-Erstanbieter:Absolut Medien (Berlin)
Filmförderung:Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH (Potsdam), Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern, Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig)
Länge:2635 m, 96 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:s/w, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.09.2000, 84754, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 13.05.1999, Cannes, IFF - Quinzaine des réalisateurs;
Aufführung (DE): 01.07.1999, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 25.11.1999;
TV-Erstsendung (DE): 13.11.2000, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Wege in die Nacht

Fassungen

Original

Länge:2635 m, 96 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:s/w, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.09.2000, 84754, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 13.05.1999, Cannes, IFF - Quinzaine des réalisateurs;
Aufführung (DE): 01.07.1999, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 25.11.1999;
TV-Erstsendung (DE): 13.11.2000, ZDF
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2000
Lola, Beste Kamera
Lola, Beste Nebendarstellerin