Wer zuerst lacht

Wer zuerst lacht

Deutschland 2001/2002, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Ein auserwählter Schüler begibt sich in die Lehre eines Meisters, der ihm beibringt, andere Menschen zu niederen und dummen Handlungen zu veranlassen. Über den Erfolg der Ausbildung zur unterschwelligen Menschführung muss ein direktes Duell entscheiden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Daniel Petersen
Drehbuch:Daniel Petersen
Kamera:Jan Lackner
Schnitt:Imke Zöllner
Musik:Werner Lamm
  
Darsteller: 
Mehmet KurtuluşDer Alte
Marek HarloffDer Neue
T. H. ReinholtDrogi
Fabian HarloffLumpi
Berit SchwarzBedienung
Dorothea Anna Hagena1. Kellnerin
Regy Clasen2. Kellnerin
Insa Gall1. Gast
Hendrik Doose2. Gast
Steffen EgnerBiertrinker
Oliver EberhardtLüdersen
Eva MichaelisLara Croft
Joachim SchwarzBenzfahrer
Caroline PetersMädel
  
Produktionsfirma:Achsensprung (Hamburg)

Alle Credits

Regie:Daniel Petersen
Regie-Assistenz:Christian Gillmann
Script:Julia Hansen (Continuity)
Drehbuch:Daniel Petersen
Kamera:Jan Lackner
Kamera-Assistenz:Stephan Geisler, Sebastian Schippang
Standfotos:Frederik Röh, Hendrik Doose
Licht:Jan Kristian Wiemann
Schnitt:Imke Zöllner
Ton-Design:Franz Beering
Ton:Oliver Großmann
Ton-Assistenz:Mauro Montesanto
Mischung:Oliver Großmann
Stunts:Arne Kiehn, Silke Jensen
Musik:Werner Lamm
Musik-Ausführung:Schorsch Künzer (Percussion)
  
Darsteller: 
Mehmet KurtuluşDer Alte
Marek HarloffDer Neue
T. H. ReinholtDrogi
Fabian HarloffLumpi
Berit SchwarzBedienung
Dorothea Anna Hagena1. Kellnerin
Regy Clasen2. Kellnerin
Insa Gall1. Gast
Hendrik Doose2. Gast
Steffen EgnerBiertrinker
Oliver EberhardtLüdersen
Eva MichaelisLara Croft
Joachim SchwarzBenzfahrer
Caroline PetersMädel
  
Produktionsfirma:Achsensprung (Hamburg)
Co-Produzent:Oliver Großmann
Aufnahmeleitung:Elk Heise
Sponsor:VCC Perfect Pictures (Hamburg) (Postproduktion), M&E-Studios (Hamburg) (Postproduktion)
Länge:25 min
Format:16mm blown up to 35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton

Titel

Originaltitel (DE) Wer zuerst lacht

Fassungen

Original

Länge:25 min
Format:16mm blown up to 35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche