Wir Kellerkinder

Wir Kellerkinder

BR Deutschland 1960, Spielfilm

Inhalt

Die frisch – und nur auf Probe – aus der Heilanstalt entlassenen Freunde Macke, Adalbert und Arthur erklären sich bereit, zwei Reportern zu helfen, die auf der Suche nach Bildern von Hakenkreuz-Schmierereien sind. Als die Freunde die Schmierereien eigenhändig anbringen, kommt die Polizei, und sie fliehen in Mackes Keller, der schon öfter als Zufluchtsort gedient hat: Während der NS-Zeit hat Macke, selbst bei der HJ, dort einen Kommunisten versteckt, nach dem Krieg seinen Vater, einen alten Nazi. Eigentlich wollten Macke, Adalbert und Arthur in der Freiheit eine Jazzband gründen, doch am Ende landen sie wieder in der Anstalt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DE) Wir Kellerkinder

Fassungen

Original

Länge:948 m, 87 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 29.08.1963, 22781, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 06.10.1960
 

Prüffassung

Länge:2371 m, 87 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.06.1961, 22781, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 07.07.1960, 22781, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche