Woyzeck

Woyzeck

Deutschland 2012, TV-Spielfilm

Inhalt

Der junge, mittellose Franz Woyzeck (Tom Schilling) lebt mit seiner Freundin Marie (Nora von Waldstätten) und dem unehelichen Kind in einer kleinen Wohnung. Vor einiger Zeit verlor er sein Restaurant an den Hauptmann und tut momentan alles, um es sich zurück zu erarbeiten. In seiner Verzweiflung nimmt er an einer ominösen medizinischen Studie teil, bei der er undefinierbare Pillen schlucken muss, die beim ihm zu Wahnvorstellungen, Halluzinationen und vorübergehender Impotenz führen. Durch den Druck, schnell viel Geld verdienen zu müssen, vernachlässigt er Marie, die sich dadurch immer mehr zum Tambourmajor (Simon Kirsch), einer Berliner Kiez-Größe, hingezogen fühlt. Woyzeck ahnt, dass sie ihm nicht treu ist und vergräbt sich immer mehr in seine Arbeit. Am Tag der letzten medizinischen Studie eskaliert die Situation.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2013

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Nuran Calış
Regie-Assistenz:Franca Drewes
Drehbuch:Nuran Calış
hat Vorlage:Georg Büchner (Bühnenstück)
Kamera:Björn Knechtel
Steadicam:Max Zaher
Licht:Richard Nitsche
Szenenbild:Eva-Maria Wendt
Innenrequisite:Jutta Lilli Erasin
Maske:Katja Schulze, Sonia Salazar-Delgado
Kostüme:Elisa Cappell
Schnitt:Simon Blasi
Ton:Sebastian Kleinloh
Stunt-Koordination:Antje Rau
  
Darsteller: 
Tom SchillingWoyzeck
Simon KirschTambourmajor
Nora von WaldstättenMarie
Christoph FrankenAndres
Markus TomczykLouis
Julischka EichelMargreth
Gunnar TeuberDoktor
  
Produktionsfirma:Magic Flight Film GmbH (München)
im Auftrag von:3sat (Mainz), Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden), ZDFkultur (Mainz)
Produzent:Christian Rohde
Redaktion:Wolfgang Bergmann
Producer:Jean-Young Kwak
Herstellungsleitung:Gilbert Funke
Produktionsleitung:Peter Dittberner
Aufnahmeleitung:Daniel Pfennigstorf, Oliver Nitz (Set)
Dreharbeiten:04.07.2012-28.07.2012: Berlin, Brandenburg
Länge:90 min
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Aufführung (DE): 23.01.2013, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

Originaltitel (DE) Woyzeck

Fassungen

Original

Länge:90 min
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Aufführung (DE): 23.01.2013, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche