Yes I am!

Yes I am!

Deutschland 2006, Dokumentarfilm

Inhalt

Der Film begleitet drei junge Deutsche mit afrikanischer Herkunft, die sich als Musiker einen Namen gemacht haben. Er erzählt von ihrer Suche nach Identität und ihrem Engagement für mehr Toleranz. Über die Musik transportieren Adé Bantu Odukoya, Mamadee Wappler und D-Flame Überzeugungen, Gefühle und Wünsche, und damit auch ihre Lebenswirklichkeit als Deutsche mit afrikanischen Wurzeln. Als in Dessau der Schwarze Alberto Adriano von Jugendlichen brutal erschlagen wird, kreuzen sich die Wege der drei Musiker in dem von Adé Bantu initiierten Projekt "Brothers Keepers": um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen, schlossen sich mehr als zwanzig der erfolgreichsten deutschen Musiker mit afrikanischer Herkunft in diesem Bandprojekt zusammen.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2007

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Sven Halfar
Drehbuch:Sven Halfar (Konzept), Aurel Bantzer (Konzept), Thomas Tielsch (Konzept)
Kamera:Dirk Heuer, David Schultz
Schnitt:Götz Schuberth
Ton-Design:Jens Röhm
Musik:Nils Kacirek
Mitwirkung:Adé Bantu, D-Flame, Mamadee Wappler, Xavier Naidoo, Brothers Keepers (Köln), Sisters Keepers
Produktionsfirma:Filmtank Hamburg GmbH (Hamburg)
in Co-Produktion mit:Wüste Filmproduktion (Hamburg)
Produzent:Thomas Tielsch
Herstellungsleitung:Stefan Schubert
Produktionsleitung:Britta Erich
Erstverleih:Movienet Film GmbH (München)
Filmförderung:FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin), Media Programm der EU (Brüssel)
Länge:2982 m, 109 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 15.05.2006, 106276, ab 12 Jahre, feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.10.2006, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 15.02.2007

Titel

Originaltitel (DE) Yes I am!

Fassungen

Original

Länge:2982 m, 109 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 15.05.2006, 106276, ab 12 Jahre, feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.10.2006, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 15.02.2007
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche