Yoko

Yoko

Deutschland / Österreich / Schweden 2010/2011, Spielfilm

Inhalt

Verfilmung der gleichnamigen Kinderbücher von Knister: Die junge Pia traut ihren Augen kaum, als sie in ihrem Baumhaus eines Tages ein seltsames Wesen entdeckt. Yoko, so der Name des Besuchers, ist weiß, wuschelig und nicht gerade schüchtern. Er tanzt gerne, schläft am liebsten in der Gefriertruhe und seine Leibspeise sind gefrorene Fischstäbchen. Mit seinen wundersamen Fähigkeiten bringt das aus dem Himalaya stammende Fabelwesen Pias Leben gewaltig durcheinander. Allerdings sind ein paar finstere Gesellen hinter Yoko her. Der gierige Großwildjäger Thor, der Yoko gefangen und nach Europa gebracht hatte, will ihn an den bösen Zoodirektor Kellermann verkaufen. Das muss Pia um jeden Preis verhindern. Für sie steht fest, dass Yoko schnellsten wieder in seine Heimat zurückkehren soll.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Franziska Buch
Regie 2. Stab:Jan Enderlein
Regie-Assistenz:Marijan Vajda, Silvia Pernegger
Script:Brigitte Bruch
Drehbuch:Gerrit Hermans
Co-Autor:Knister, Claudia Boysen
hat Vorlage:Knister (Kinderbuch)
Übersetzung:Abraham Rodriguez
Kamera:Jan Fehse
Kamera-Assistenz:Helmut van der Wielen
2. Kamera:Alexander Palm
Steadicam:Matthias Wallinger
Standfotos:Petro Domenigg, Marco Nagel
Licht:Peter Hartl
Kamera-Bühne:Sebastian Rösler
Szenenbild:Uwe Szielasko, Bettina Morell (Assistenz)
Art Director:Alexandra Maringer
Set Dresser:Melanie Peter
Storyboard:Jan Sasse
Außenrequisite:Susanne Faes
Innenrequisite:Stefanie Gros
Bühne:Christian Binder
Kostüme:Birgit Hutter
Garderobe:Tong-Ying Liu
Schnitt:Tobias Haas, Paul Michael Sedlacek
Ton:Michael Eiler
Ton-Assistenz:Matthias Pamperin
Spezialeffekte:Helmut Neudorfer
Casting:Emrah Ertem
  
Darsteller: 
Jessica SchwarzKatja
Tobias MorettiThor van Sneider
Justus von DohnányiZoodirektor Kellermann
Jamie BickPia
Lilly ReuleinMarcella
Friedrich HeineLukas
Hoang Dang-VuLhapka
Giora SeeligerAlter Wärter
Theresa UnderbergBerichterstatterin
Philipp RaffertyPias Vater
Helmfried von LüttichauGärtner / Wachmann
  
Produktionsfirma:Blue Eyes Fiction GmbH & Co. KG (München), Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:DOR Film Produktionsgesellschaft mbH (Wien), Fido Film (Stockholm)
in Zusammenarbeit mit:Trixter Film (München), Österreichischer Rundfunk (ORF) (Wien), Sveriges Television (SVT) (Stockholm)
Produzent:Corinna Mehner, Danny Krausz, Clæs Dietmann
Herstellungsleitung:Markus Golisano
Produktionsleitung:George Hiller, Thomas Konrad
Aufnahmeleitung:Marco Haaf, Jan Enderlein, Gerd Müller, Tobias Wagnerberger (Motiv), Yvonne Wassong (Motiv)
Dreharbeiten:10.08.2010-13.10.2010: Eching am Ammersee, Augsburg, Wien, Hessen, Baden-Württemberg, Studio Babelsberg
Erstverleih:Sony Pictures Releasing GmbH (Berlin)
Filmförderung:Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Österreichisches Filminstitut (ÖFI) (Wien), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart), Hessen Invest (Frankfurt am Main), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Filmfonds Wien (Wien), Bayerischer Bankenfonds (BBF) (München), Media Programm der EU (Brüssel), ORF Film/Fernsehabkommen (Wien)
Länge:2817 m, 103 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.12.2011, 130270, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 16.02.2012

Titel

Originaltitel (DE) Yoko

Fassungen

Original

Länge:2817 m, 103 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.12.2011, 130270, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 16.02.2012
 

Auszeichnungen

FBW 2012
Prädikat: besonders wertvoll
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (11)

Besucherzahlen

561.563 (Stand: Dezember 2012)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche