Zwielicht

Zwielicht

Deutschland 1939, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Einst gehörte Walter Gruber zu einer Gruppe skrupelloser, geldgieriger Wilderer. Nun wird er aus dem Gefängnis entlassen und hat den festen Vorsatz, nie wieder eine Waffe in die Hand zu nehmen. Wegen Wilderei hatte man ihn eingesperrt, den Schuss, der damals den Förster Kuhnert verletzt hat, konnte man ihm aber nicht nachweisen. Nach seiner Heimkehr muss Walter entsetzt feststellen, dass seine einstige Geliebte, Kuhnerts Tochter Grete, inzwischen einen anderen geheiratet hat. Noch immer liebt Grete ihren Walter, von dem sie damals ein Kind erwartete. Doch ihr Vater hätte ihr und dem Kind das Leben zur Qual gemacht, wenn sie nicht einen anderen geheiratet hätte. Dieser Mann, Robert Thiele, betreibt noch immer Wilderei und geht dabei äußerst skrupellos vor. Robert erpresst Walter schließlich, wieder bei den Wilderern mitzumachen. Als die Bande den alten Förster Kuhnert erschießt, lenkt Robert den Verdacht auf Walter ...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Rudolf van der Noss
Drehbuch:Arthur Pohl
Kamera:Hugo von Kaweczynski
Schnitt:Else Baum
Musik:Kurt Schröder
  
Darsteller: 
Viktor StaalWalter Gruber
Ruth HellbergGrete Kuhnert
Carl RaddatzRobert Thiele
Ursula GrableyRenate Gutzeit
Fritz GenschowForstmeister Jürgens
Paul WegenerFörster Kuhnert
Hans StiebnerSchankwirt Gutzeit
Wilhelm H. KönigAlfred Gruber
Wilhelm AlthausKriminalrat Malzahn
Albert LippertKriminalkommissar Hagenbach
Paul WestermeierPaul Borchert
Willi SchurKöppke
Erich DunskusGendarmeriewachtmeister Weber
Kate KühlEmilie
Lotte RauschAmanda
Gerhard DammannDornkaat
Ernst RotmundZirkusdirektor Mansfeld
Bob BolanderKriminalbeamter Krüger
Otto BramlGast in der "Goldenen Krone"
Kurt CramerZirkusarbeiter
Kurt DremelForstgehilfe
Erich HaußmannAssistent des Kriminalrats
Paul HildebrandtBeamter im Polizeipräsidium
Fritz HubeWachtmeister
Otto MatthiesVerkäufer am Zeitungsstand
Hellmuth PassargeStettners Begleiter
Arthur ReinhardtKriminalbeamter mit dem Spürhund
Walter SchenkGast beim Schankwirt
Herbert SchimkatBiertrinkender Gast
Walter SchenckGast beim Schankwirt
Hermann StetzaMichael Gretes Söhnchen
Willi RoseKriminalassistent Sievers
Walter LieckSchulze
Rudolf Renfer
Willy Stettner
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Richard Riedel)

Alle Credits

Regie:Rudolf van der Noss
Regie-Assistenz:Fritz Andreas Brodersen
Drehbuch:Arthur Pohl
hat Vorlage:Willy Fleischer
Idee:Willy Fleischer
Kamera:Hugo von Kaweczynski
Standfotos:Josef Klietsch, Ferdinand Rotzinger
Bauten:Carl Ludwig Kirmse, Hermann Asmus
Schnitt:Else Baum
Ton:Willy Link
Musik:Kurt Schröder
  
Darsteller: 
Viktor StaalWalter Gruber
Ruth HellbergGrete Kuhnert
Carl RaddatzRobert Thiele
Ursula GrableyRenate Gutzeit
Fritz GenschowForstmeister Jürgens
Paul WegenerFörster Kuhnert
Hans StiebnerSchankwirt Gutzeit
Wilhelm H. KönigAlfred Gruber
Wilhelm AlthausKriminalrat Malzahn
Albert LippertKriminalkommissar Hagenbach
Paul WestermeierPaul Borchert
Willi SchurKöppke
Erich DunskusGendarmeriewachtmeister Weber
Kate KühlEmilie
Lotte RauschAmanda
Gerhard DammannDornkaat
Ernst RotmundZirkusdirektor Mansfeld
Bob BolanderKriminalbeamter Krüger
Otto BramlGast in der "Goldenen Krone"
Kurt CramerZirkusarbeiter
Kurt DremelForstgehilfe
Erich HaußmannAssistent des Kriminalrats
Paul HildebrandtBeamter im Polizeipräsidium
Fritz HubeWachtmeister
Otto MatthiesVerkäufer am Zeitungsstand
Hellmuth PassargeStettners Begleiter
Arthur ReinhardtKriminalbeamter mit dem Spürhund
Walter SchenkGast beim Schankwirt
Herbert SchimkatBiertrinkender Gast
Walter SchenckGast beim Schankwirt
Hermann StetzaMichael Gretes Söhnchen
Willi RoseKriminalassistent Sievers
Walter LieckSchulze
Rudolf Renfer
Willy Stettner
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Richard Riedel)
Herstellungsleitung:Richard Riedel
Produktionsleitung:Hans Schönmetzler
Aufnahmeleitung:Heinz Fiebig
Dreharbeiten:11.09.1939-11.1939: Umgebung von Freienwalde am Baassee
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Länge:2322 m, 85 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 19.04.1940, Berlin, Tauentzien-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Zwielicht

Fassungen

Original

Länge:2322 m, 85 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 19.04.1940, Berlin, Tauentzien-Palast
 

Prüffassung

Länge:2322 m, 85 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 12.01.1940, B.53100, Jugendverbot
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche