Zwischen zwei Kriegen

Zwischen zwei Kriegen

BR Deutschland 1978, Spielfilm

Inhalt

Harun Farockis erster langer Film widmet sich der Zeit der Hochöfen von 1917 bis 1933, der Entwicklung einer Industrie und ihren Zusammenhängen mit dem Nationalsozialismus und dem Zweiten Weltkrieg.
Harun Farocki erklärt dazu: "Ich verfolge eine Rationalisierungsidee für den Eisenverhüttungsprozess durch die Geschichte der Weimarer Republik. Warum ist ihre Einführung einmal unmöglich, warum wird sie das andere Mal dringend verlangt? Ich rekonstruiere die Gedanken, die sich fortschreitende und stillstehende Industrie, organisierte und vereinzelte Arbeiterschaft zu dieser Frage machen. Die Rationalisierungsidee wird schließlich verwirklicht und scheitert; sie treibt deutsche Schwerindustrielle in das Hitlerlager. Ich untersuche die ökonomischen Ursachen des Faschismus exzessiv, um auch die Grenzen dieser Untersuchungsmethode zu finden."

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Harun Farocki
Drehbuch:Harun Farocki
Kamera:Axel Block, Ingo Kratisch, Melanie Walz
Schnitt:Harun Farocki
Musik:Gustav Mahler
  
Darsteller: 
Jürgen EbertMann mit Hemd / Soldat
Michael KlierPolizist / Soldat / Kommissar
Ingemo EngströmKrankenschwester
Hartmut BitomskySoldat
Ingo LampeSoldat
Geoffrey LaytonHochöfner
Renée SchlesierTrauernde
Stephan MattuschIngenieur
Willem MenneIngenieur
Peter FitzIngenieur
Hildegard SchmahlFrau
Johannes BeringerArbeiter
Konrad BornLernender
Anna FaroqhiKind
Lara FracqhiKind
Carlos BustamanteLastwagenfahrer
Hubert SkoludArbeiter
Friedhelm PtokSchlotbaron
Ingrid OppermannKommunistin
Wolfgang WinklerKommunist
Peter NauKommunist
Caroline NeubaurSchöne Bürgersfrau
Harun FarockiHarun Farocki
Michael Tonke
  
Produktionsfirma:Harun Farocki Filmproduktion (Berlin)
Produzent:Harun Farocki (Gesamtleitung)

Alle Credits

Regie:Harun Farocki
Regie-Assistenz:Jörg Papke
Script:Wolfgang Bruckschen
Drehbuch:Harun Farocki
Drehbuch-Mitarbeit:Hella Jürgens (Wissenschaftliche Mitarbeit)
hat Vorlage:Harun Farocki (Hörspiel "Das große Verbindungsrohr")
Kamera:Axel Block, Ingo Kratisch, Melanie Walz
Licht:Axel Block, Stefan Walz
Bauten:Gerhard Braun (Modellbauten)
Ausstattung:Ursula Lefkes
Requisite:Ursula Lefkes, Jörg Papke
Maske:Ursula Lefkes
Kostüme:Ursula Lefkes
Schnitt:Harun Farocki
Ton:Karl-Heinz Rösch
Mischung:Gerhard Jensen
Sonstiges Sonstiges:Uschi Herrmann (Mitarbeit), Johannes Beringer (Mitarbeit), Jutta Sartori (Mitarbeit), Iris Wagner (Mitarbeit)
Musik:Gustav Mahler
  
Darsteller: 
Jürgen EbertMann mit Hemd / Soldat
Michael KlierPolizist / Soldat / Kommissar
Ingemo EngströmKrankenschwester
Hartmut BitomskySoldat
Ingo LampeSoldat
Geoffrey LaytonHochöfner
Renée SchlesierTrauernde
Stephan MattuschIngenieur
Willem MenneIngenieur
Peter FitzIngenieur
Hildegard SchmahlFrau
Johannes BeringerArbeiter
Konrad BornLernender
Anna FaroqhiKind
Lara FracqhiKind
Carlos BustamanteLastwagenfahrer
Hubert SkoludArbeiter
Friedhelm PtokSchlotbaron
Ingrid OppermannKommunistin
Wolfgang WinklerKommunist
Peter NauKommunist
Caroline NeubaurSchöne Bürgersfrau
Harun FarockiHarun Farocki
Michael Tonke
  
Sprecher:Harun Farocki
Produktionsfirma:Harun Farocki Filmproduktion (Berlin)
Produzent:Harun Farocki (Gesamtleitung)
Produktionsleitung:Jörg Papke
Aufnahmeleitung:Wolfgang Bruckschen
Dreharbeiten:01.09.1977-04.10.1977: Berlin/West, Helmstedt, Oberhausen, Duisburg
Erstverleih:Basis-Film Verleih GmbH (Berlin)
Länge:910 m, 83 min
Format:16mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Kinostart (DE): 17.11.1978, Berlin, Cinema Bundesallee

Titel

Originaltitel (DE) Zwischen zwei Kriegen

Fassungen

Original

Länge:910 m, 83 min
Format:16mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Kinostart (DE): 17.11.1978, Berlin, Cinema Bundesallee
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche