The Notwist

The Notwist

Kurzinfo

The Notwist gründeten sich 1989 im oberbayrischen Weilheim. Gründungsmitglieder waren die Brüder Markus (Gitarre, Gesang) und Micha Acher (Bass) sowie Mecki Messerschmidt (Schlagzeug). Zur aktuellen Besetzung gehören Markus Acher, Micha Acher, Martin Gretschmann (Samples und Synthesizer) und Andi Haberl (Schlagzeug).

1990 erschien mit "Notwist" das selbstbetitelte Debüt der Band, das musikalisch an nordamerikanische Post-Punk-Bands wie Hüsker Dü und Dinosaur jr. erinnerte, jedoch bereits eine eigene Handschrift erkennen ließ. Nach einer ersten Tournee folgte 1992 das Album "Nook", auf dem The Notwist ihren atmosphärischen Gitarrensound konsequent weiterentwickelten. Die Platte wurde von der Kritik begeistert aufgenommen und fand auch außerhalb der deutschen Independent-Szene Beachtung. Das Album "12" (1995) zeigte erstmals elektronische Einflüsse und wurde in Lizenz auch in den USA veröffentlicht. Die Band erlangte so verstärkt internationale Aufmerksamkeit, und The Notwist galten fortan als eine der innovativsten Gruppen aus Deutschland, was sich auch in zahlreichen Tourneen im Ausland äußerte.

1998 zeitigte "Shrink" eine erneute Erweiterung der Stilpalette um Jazzelemente und bewies, dass The Notwist längst dem Rockgewand ihrer Frühzeit entwachsen waren, ohne dabei jedoch ihren unverwechselbaren Sound aufzugeben. Aufgrund ihrer instrumentellen Intensität war die Musik der Band prädestiniert für Kinosoundtracks, und früh lieferten The Notwist Songs und exklusive Kompositionen zu Filmen, etwa zu "Absolute Giganten" von Sebastian Schipper.

2002 erschien mit "Neon Golden" das bislang erfolgreichste Album der Band, das unter anderem mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde. Die Dokumentation  "On/Off the Record" von Jörg Adolph schildert die mehrjährige Arbeit an "Neon Golden" und wurde nach der TV-Ausstrahlung auf DVD veröffentlicht. Im darauffolgenden Jahr erschien die EP "Lichter" als Soundtrack zum gleichnamigen Film von Hans-Christian Schmid, und 2004 veröffentlichte die Band mit "Solo Swim" ihre Musik für Jörg Adolphs Dokumentarfilm "Kanalschwimmer".

2008 erschien das nächste reguläre Studioalbum "The Devil, You + Me". Im Jahr darauf wurde die von The Notwist komponierte und eingespielte Musik zu Hans-Christian Schmids Kinofilm "Sturm" veröffentlicht. Für diesen Soundtrack erhielt die Band eine Nominierung in der Kategorie Beste Filmmusik beim Deutschen Filmpreis 2010.

Filmografie

2017 Subsuelo
Musik
 
2016/2017 Das Verschwinden [1.Staffel]
Musik
 
2014/2015 Schutzlos
Musik
 
2011/2012 Was bleibt
Musik
 
2011 Lageänderung - Sommer eines Soldaten
Musik
 
2009 Music no Music
Musik, Produzent
 
2008/2009 Sturm
Musik
 
2008 Where in This World
Musik
 
2006/2007 Generation Model
Musik-Ausführung
 
2006 Lost Town - Das Dunwich Project
Musikalische_Vorlage
 
2005/2006 Nichts weiter als
Musik
 
2003/2004 Kanalschwimmer
Musik
 
2002/2003 Lichter
Musik
 
2002 Leichter als ich
Musik
 
2002 On/Off the Record
Mitwirkung, Musik
 
2001 Pilot
Musik
 
1998/1999 Absolute Giganten
Musik-Ausführung