FOGMA-Manifest

FOGMA-Manifest

FOGMA-Manifest

Jakob Lass, Ines Schiller, Golo Schultz

What the FOGMA?

FOGMA ist eine Notiz an uns selbst.
Durch die Veröffentlichung hoffen wir auf Zustimmung, Widerspruch und Nachahmung.

Mit den Prämissen zu FOGMA überwinden wir das ganze "Wie man Filme richtig macht."
Wir setzen uns unsere eigenen Maßstäbe.

Jeder FOGMA-Film braucht seine eigenen Regeln.
Um Traditionen, die um sich selbst kreisen vom Tisch zu fegen, haben wir uns unsere eigenen geschaffen.

Wie können wir unser kollektives Potential befeuern?
Wie das Unberechenbare planen?
Wie eine Struktur schaffen, die uns Halt gibt und doch befreit?

Das Konzept für FOGMA#1 beinhaltet das Beste aus unseren liebsten Filmgattungen:
Die starke Narration eines Drehbuchfilms,
die Frische und Spielfreude eines Improfilms,
und die authentische Absurdität eines Dokumentarfilms.

Wir speisen uns an Konventionen, aber nur wo es uns schmeckt.
Daraus ist ein saftiger Braten entstanden: LOVE STEAKS
Seht und lest selbst!

Filmverknüpfung

Themenverknüpfung