"Auf dem Weg zur Lola" – Aktionen und Veranstaltungen zum DEUTSCHEN FILMPREIS 2010

31.03.2010 | 13:12 Uhr

"Auf dem Weg zur Lola" – Aktionen und Veranstaltungen zum DEUTSCHEN FILMPREIS 2010



Ab dem morgigen Donnerstag wird sich die LOLA unters Kinopublikum mischen, denn dann startet ein neuer MINIFILM der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE auf 1.500 Leinwänden.


Der MINIFILM LOLA bringt den Glanz der Verleihung des DEUTSCHEN FILMPREISES direkt in die Kinos und wirbt augenzwinkernd für die Gala am 23. April in Berlin und im Ersten.

Doch der MINIFILM ist nur eine von mehreren Aktionen, die den Countdown begleiten: Zwei Wochen vor der LOLA-Verleihung wird die Astor Film Lounge am Berliner Kurfürstendamm mit zwei öffentlichen Veranstaltungen zu einem Austragungsort für ein lebendiges Kinowochenende.

Unter dem Label LOLA VISIONEN moderiert Dieter Moor am 9. April eine Diskussionsrunde mit den Regisseuren der nominierten Spielfilme – eingeladen sind Maren Ade ("Alle Anderen"), Feo Aladag ("Die Fremde"), Fatih Akin ("Soul Kitchen"), Hans-Christian Schmid ("Sturm"), Michael Haneke ("Das weiße Band") und Sherry Horman ("Wüstenblume").

Am 10. April stellen sich die für einen Deutschen Filmpreis nominierten Cutter in der Astor Film Lounge ihren Kollegen und den Fragen der Moderatorin Kyra Scheurer und des Publikums.

Am gleichen Wochenende wird die LOLA auch im brandenburgischen Bad Freienwalde gefeiert: Vom 8. bis 11. April findet in den Kurlichtspielen das LOLA FESTIVAL statt, das unter der Schirmherrschaft des Akademiemitgliedes Eberhard Görner in den vergangenen Jahren zum großen Publikumserfolg geworden ist. An vier Tagen werden die nominierten Filme in Anwesenheit von Gästen gezeigt und diskutiert.

Die glanzvolle Gala zum DEUTSCHEN FILMPREIS 2010 findet am 23. April im Berliner Friedrichstadtpalast statt. Die von Barbara Schöneberger moderierte Veranstaltung wird am gleichen Abend um 21:45 Uhr im Ersten (verantwortlicher Sender: rbb) ausgestrahlt.

Die Verleihung ist eine Veranstaltung der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE in Zusammenarbeit mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), produziert von der DFA Produktion GmbH. Der DEUTSCHE FILMPREIS ist mit Preisgeldern in einer Gesamthöhe von 2,855 Mio. Euro des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) die höchst dotierte Auszeichnung für den deutschen Film und wird von Kulturstaatsminister Bernd Neumann verliehen.

AUF DEM WEG ZUR LOLA ist ein Projekt der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE, gefördert mit Mitteln des BKM.

Quelle und weitere Informationen:

www.deutscher-filmpreis.de
www.deutsche-filmakademie.de

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme