Auszeichnungen für deutsche Filme in Monte Carlo und Shanghai

18.06.2008 | 13:05 Uhr

Auszeichnungen für deutsche Filme in Monte Carlo und Shanghai



Bei den beiden TV-Festivals in Monte Carlo und Shanghai erhielten deutsche Beiträge mehrere Preise.



Beim 48. Monte Carlo Television Festival (8. bis 12. Juni 2008) wurden folgende deutsche Produktionen ausgezeichnet: In der Kategorie Beste Nachrichtendokumentation erhielt die ZDF/ARTE–Produktion "Taxi zur Hölle" von Alex Gibney eine Goldene Nymphe. In der Kategorie Fernsehfilm wurde Beate Langmaak für das beste Drehbuch für "Guten Morgen, Herr Grothe" von Lars Kraume, eine Allmedia-Produktion, mit einer Goldenen Nymphe geehrt. Für ihre Darstellung in "Contergan" von Adolf Winkelmann (produziert von Zeitsprung) erhielt Katharina Wackernagel eine Goldene Nymphe in der Kategorie Mini Serie. Den Grand Prix Urti, der zum 27. Mal im Rahmen des Festivals für herausragende Dokumentarfilme vergeben wurde, gewann die Kickfilm-Produktion "Memory Books" von Christa Graf.

Auch beim 14. Shanghai International Television Festival (9. bis 13. Juni 2008) wurden deutsche Produktionen im Wettbewerb um den Magnolia-Award ausgezeichnet. Als Beste Naturdokumentation wurde der Film "Das Abenteuer der Eisbärenkinder" von Thomas Behrend (eine Produktion von NDR Naturfilm/Studio Hamburg) mit einer Magnolie geehrt. Als bester Beitrag in der Kategorie Beste Ausländische Animation gewann der vom WDR produzierte Kinderkurzfilm "Was denkst du über Arm und Reich" von Karsten Killerich eine Magnolie.

Quelle:
German Films

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen