Bernhard Wicki Filmpreis für "Das Leben der Anderen" und Ulrich Mühe

25.07.2006 | 11:06 Uhr

Bernhard Wicki Filmpreis für "Das Leben der Anderen" und Ulrich Mühe

Der Bernhard Wicki Gedächtnis Fonds e.V. hat den Film "Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck mit dem Bernhard Wicki Filmpreis ausgezeichnet.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Hauptdarsteller Ulrich Mühe für seine außerordentliche Darstellung des Stasi-Hauptmanns Gerd Wiesler. Laudatoren bei der Verleihung Im Rahmen des Münchener Filmfests am 20. Juli waren Hans Dietrich Genscher und Constantin Costa-Gavras.

Der "Bernhard Wicki Filmpreis – Die Brücke – Der Friedenspreis des Deutschen Films" unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Erwin Huber ist mit 10.000 Euro dotiert und wird an Filme mit hohem humanistischem und moralischem Anspruch vergeben, "künstlerische Arbeiten, die Brücken schlagen, wo andere Gräben aufreißen".

Ziel des Bernhard Wicki Gedächtnisfonds ist die Förderung von Bildung, Toleranz und Völkerverständigung, basierend auf dem filmischen Vermächtnis von Bernhard Wicki. Ehrenmitglieder sind unter anderen Klaus-Maria Brandauer, Ulrich Mühe, Armin Mueller-Stahl und Maximilian Schell.

Weitere Informationen: Bernhard Wicki Gedächtnisfonds

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen