Bewerbungsstart für den Berlinale Talent Campus #10

20.07.2011 | 16:15 Uhr

Bewerbungsstart für den Berlinale Talent Campus #10



Der 10. Berlinale Talent Campus findet vom 11. bis 16. Februar 2012 im Theater Hebbel am Ufer (HAU 1-3) in Berlin-Kreuzberg statt. "Changing Perspectives" ist der thematische Schwerpunkt des Campus 2012, zu dem 350 viel versprechende junge Filmschaffende aus aller Welt während der 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin eingeladen werden.


Das Ausbrechen aus dem Tunnel der eigenen Wahrnehmung, die Kunst, Dinge von verschiedenen Seiten zu sehen, sind notwendige Voraussetzungen für eine differenzierte Auseinandersetzung mit den brennenden Fragen unserer Zeit. Dafür braucht es Phantasie und die Fähigkeit, Veränderung als eine Chance zu sehen, um die eigene künstlerische Arbeit voranzutreiben. In einer sich immer schneller wandelnden Filmindustrie, die stets auf der Suche nach neuen Wegen ist, um ihr Publikum zu erreichen, sind gerade junge Filmemacher zunehmend gefordert.

"Perspektivwechsel sind Prozesse, die eine aktive Beteiligung verlangen. Ideen und Erfahrungen zu teilen, transdisziplinäre Wege des Filmschaffens zu beschreiten, sich inspirieren zu lassen von Pionieren und Visionären des Filmgeschäfts und dabei offen zu sein für überraschende Ergebnisse, all das passiert nicht zufällig", sagt Campus-Programmleiter Matthijs Wouter Knol.

Der Berlinale Talent Campus bringt aufstrebende Filmemacher mit erfahrenen Filmprofis zusammen und bietet ihnen eine Plattform, um eigene Ansichten zu überdenken, neue Horizonte zu entdecken und mit Gleichgesinnten über künftige Zusammenarbeit sowie neue Trends und Entwicklungen des Kinos der Gegenwart zu diskutieren. Bewerbungen können bis zum 5. Oktober 2011 online unter
www.berlinale-talentcampus.de eingereicht werden.

Auf der Suche nach talentierten Verleihern
Der Berlinale Talent Campus wendet sich an Filmschaffende aller Bereiche: Regisseure, Drehbuchautoren, Produzenten, Schauspieler, Kameraleute, Bühnenbildner, Cutter, Filmkritiker, Komponisten und Sounddesigner. Für seine zehnte Ausgabe lädt der Campus erstmals eine neue Generation talentierter Verleiher zur Bewerbung ein: Junge internationale Profis, die sich für die Entwicklung neuer Verwertungsstrategien begeistern und das klassische Filmtheater ebenso wie bahnbrechende neue Plattformen nutzen, um ihr Publikum zu gewinnen, erhalten die Möglichkeit, auf dem Campus anregende Veranstaltungen zum Thema Filmverleih zu besuchen und mit anderen Filmschaffenden über eine künftige Zusammenarbeit ins Gespräch zu kommen.

Campus International: Talent Campus Durban und Sarajevo Talent Campus
Ebenso wie in Berlin gewinnt die Vorbereitung von Filmprojekten für den Markt auch bei den internationalen Partnerprogrammen des Campus zunehmend an Bedeutung. Im Rahmen des 4. Talent Campus Durban (22.-26. Juli 2011) bereitet ein Doc Station-Programm junge Dokumentarfilmer darauf vor, ihre Projekte auf dem Durban FilmMart zu präsentieren. Etwa 40 talentierte afrikanische Filmemacher werden darüber hinaus Masterclasses bei Gaston Kaboré, Djo Munga und Leonard Retel Helmrich besuchen. Beim 5. Sarajevo Talent Campus (24.-30. Juli 2011) werden Filmemacher im Pack&Pitch-Programm darin geschult, ihre Projekte auf dem Cinelink Co-Production Market vorzustellen. Zu den diesjährigen Experten, die ihre Erfahrungen mit den Talenten aus Südosteuropa teilen werden, gehören unter anderem Cary Fukunaga, Wim Wenders und Béla Tarr.

Der Berlinale Talent Campus ist eine Initiative der Internationalen Filmfestspiele Berlin, ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, in Kooperation mit MEDIA - Trainingsprogramm der Europäischen Union und Medienboard Berlin-Brandenburg.

Quelle:
www.berlinale.de

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen