Das 29. Cambridge Film Festival feiert den deutschen Film

01.09.2009 | 17:01 Uhr

Das 29. Cambridge Film Festival feiert den deutschen Film



Beim 29. Cambridge Film Festival, das vom 17. bis 27. September 2009 stattfindet, werden insgesamt 21 deutsche Produktionen in den verschiedenen Programmen gezeigt.


Das sehr beliebte Festival gehört zu den am Besten etablierten Film Festivals Großbritanniens und hat sich zum Ziel gesetzt, sein internationales Programm einem möglichst breiten Publikum zu präsentieren.

In der Sektion Stop The Press – Just Confirmed kommen "Das Dschungle Radio" von Susanne Jäger und "Draußen am See" von Felix Fuchssteiner zur Aufführung.

Die Sektion Main Features präsentiert "Brinkmanns Zorn" von Harald Bergmann und "Die Perlmutterfarbe" von Marcus H. Rosenmüller sowie die deutsch-internationalen Koproduktionen "Für meinen Vater" (DE/IL) von Dror Zahavi, "Machan" (IT/DE) von Uberto Pasolini und "Tulpan" (DE/CH/KZ/RU/PL) von Sergey Dvortsevoy.
In der Sektion Border Crossings wird "Ghosted" (DE/TW) von Monika Treut gezeigt.

German Cinema Today präsentiert "Alle anderen" von Maren Ade, "Die Buddenbrooks" von Heinrich Breloer, "Mogadischu" von Roland Suso Richter und "Tangerine" von Irene von Alberti.

"Porgy & Me" von Susanna Boehm und "Ballada" von Andreas Maus sind in der Sektion Documentaries zu sehen.


In Berlin Without Boundaries kommen "Hans im Glück" von Claudia Lehmann, "In Berlin" von Ciro Cappellari und Michael Ballhaus, "The Berlin Wall" von Paul Cotter, "Material" von Thomas Heise und der Kurzfilm "The Last Wash" von Ville Jankeri zur Aufführung.

Animated Shorts zeigt "Please say Something" von David O"Reilly und "Unpredictable Behaviour" (DE/US) von Pasha Shapiro und Ernst Weber.

Quelle:
www.german-films.de