DEFA-Familienkino zeigt Märchenklassiker

26.07.2007 | 17:37 Uhr

DEFA-Familienkino zeigt Märchenklassiker



Das "DEFA-Familienkino" zeigt in diesem Monat den Märchenfilm "Das singende, klingende Bäumchen" aus dem Jahr 1957.



Der Film setzte sich in der zweiten Runde der Gemeinschaftsaktion von DEFA-Stiftung, Icestorm Entertainment und Radio Teddy durch. Den kleinen und großen Hörern des Senders standen neben "Das singende, klingende Bäumchen" auch noch "Der lange Ritt zur Schule" (1981) und "Der Drache Daniel" (1989) zur Auswahl.

Von Juni bis September stellt Radio Teddy monatlich jeweils drei DEFA-Filme vor. Die Kinder stimmen ab und können gleichzeitig per Losverfahren Familienfreikarten für eine exklusive Vorstellung des ausgewählten Films im Filmpark Babelsberg gewinnen. Diese exklusive Vorstellung gibt es immer am letzten Samstag im Monat. Einige Tage später ist der Gewinnerfilm dann für alle im Filmmuseum Potsdam zu sehen. Im Juli werden also Radio-Teddy-Hörer mit Familienfreikarte "Das singende, klingende Bäumchen" am Samstag, 28. Juli sehen, am Sonntag, 5. August, 16.00 Uhr steht der Film im Filmmuseum Potsdam als offene Veranstaltung auf dem Programm.

Die Gemeinschaftsaktion möchte die Kinder in die Märchen- und Filmwelt entführen, die teilweise schon deren Eltern begeistert hat, so zum Beispiel der Gewinnerfilm aus dem Juni "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" (1973). Alle Filme der Gemeinschaftsaktion hat Icestorm Entertainment als DVD im Angebot. Im August fällt die Entscheidung zwischen "Die Geschichte vom kleinen Muck" (1953), "Ein Schneemann für Afrika" (1977) und "Dornröschen" (1970).

Quelle:
www.defa-stiftung.de