Deutsche Filme beim CPH:PIX Festival in Kopenhagen

29.03.2010 | 17:07 Uhr

Deutsche Filme beim CPH:PIX Festival in Kopenhagen



Auf dem diesjährigen CPH:PIX Festival (15. – 25.04.2010) werden insgesamt 22 deutsche Filme und Ko-Produktionen präsentiert.


In der Sektion Grandprix läuft "Last Cowboy Standing" von Zaida Bergroth (FI/DE). Die Sektion Pix Specials zeigt "Lebanon" von Samuel Maoz (LB/IL/FR/DE) und die Neufassung von "Metropolis" von Fritz Lang.

"Every Day is a Holiday" von Dima El-Horr (FR/DE/LB) und "On the Path" von Jasmila Zbanic (BA/AT/DE/FR) sind in der European Voices Sektion zu sehen. Die Sektion Europa präsentiert "Altiplano" von Peter Brosens und Jessica Woodworth (BE/DE/NL) und "Contact High" von Michael Glawogger (AT/DE).

Der 17. April ist Thomas Arslan gewidmet. Der Regisseur wird anwesend sein, um drei seiner Filme "Dealer", "Ferien" und "Im Schatten" dem Publikum vorzustellen.

Im Rahmen des German Day innerhalb des Festivals am 21. April werden in Anwesenheit einiger Regisseure "Die Fremde" von Feo Aladag, "Der Räuber" von Benjamin Heisenberg (AT/DE), "Soul Kitchen" von Fatih Akin, "This is Love" von Matthias Glasner und "Die Tür" von Anno Saul gezeigt. Die Deutsche Botschaft richtet einen Empfang aus.

Weiter sind vertreten "Ajami" von Scandar Copti und Yaron Shani (DE/IL) in der Sektion World Views, "John Rabe" von Florian Gallenberger in der Sektion Untold Stories, "Draußen am See" von Felix Fuchssteiner in der Sektion Daddy Dearest, "My Son, My Son, What Have Ye Done" von Werner Herzog (US/DE) in der Sektion Maestros, "Paraiso" von Héctor Gálvez (PE/DE/ES) in der Sektion Latin Zone, "Slovenian Girl" von Damjan Kozole (DE/SI/RS/HR) in der Sektion Eastern Europe sowie "Women Without Men" von Shirin Neshat (DE/FR/AT) in der Sektion Middle East.

CPH:PIX ist Teil der Copenhagen Film Festivals, der neuen Dachorganisation von Kopenhagens drei international aufgestellten Festivals:
· dem Spielfilmfestival CPH:PIX
· dem Dokumentarfilmfestival CPH:DOX
· dem Kinder- und Jugendfilmfestival BUSTER.
Copenhagen Film Festivals wird von Mikkel Harder Munck-Hansen geleitet. CPH:PIX leitet Jacob Neiiendam, CPH:DOX wird geleitet von Tine Fischer und BUSTER von Füsun Eriksen.

Quelle: www.german-films.de

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme