Deutsche Filme in Toronto

24.08.2006 | 16:17 Uhr

Deutsche Filme in Toronto



Beim 31. Toronto International Film Festival, das vom 7. bis zum 16. September stattfindet, werden in den verschiedenen Sektionen insgesamt 28 deutsche Filme und deutsch-internationale Koproduktionen zu sehen sein.



Das Toronto Filmfestival hat sich vor allem in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Plattformen für das internationale Kino entwickelt.

Als Gala Präsentation wird dort in diesem Jahr unter anderem "Zwartboek" von Paul Verhoeven gezeigt. In der Reihe "Special Presentations" ist "Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck zu sehen. Unter dem Motto "Masters" feiern "Ich bin die Andere" von Margarethe von Trotta und "Strajk – Die Heldin von Danzig" von Volker Schlöndorff ihre Weltpremieren.

Neun deutsche Filme und Koproduktionen werden in der Sektion "Contemporary World Cinema" gezeigt, darunter "Requiem" von Hans-Christian Schmid und "Sommer "04 an der Schlei" von Stefan Krohmer.

Weitere Informationen unter
www.e.bell.ca/filmfest/