Deutscher Schauspielerpreis verliehen

23.05.2016 | 15:26 Uhr

Deutscher Schauspielerpreis verliehen

Am Freitagabend wurde im Berliner Zoo Palast der Deutsche Schauspielerpreis verliehen. Als Beste Schauspieler wurden Claudia Eisinger für ihre Rolle in "Mängelexemplar" (Regie: Laura Lackmann) und Peter Kurth für seine Rolle in dem Boxerdrama "Herbert" (Regie: Thomas Stuber) ausgezeichnet.

Gabriela Maria Schmeide ("Tatort: Die Wiederkehr", Regie: Florian Baxmeyer) und Ronald Zehrfeld ("Der Staat gegen Fritz Bauer", Regie: Lars Kraume) gewannen als beste Nebendarsteller. Weitere Preise gingen unter anderem an Samuel Finzi ("Worst Case Scenario", Regie: Franz Müller) und Caroline Peters ("Süßer September", Regie: Florian Froschmayer) für die besten schauspielerischen Leistungen in komödiantischen Rollen. Als Bestes Ensemble wurde das Schauspieler-Team vom "Club der roten Bänder" (Regie: Richard Huber, Felix Binder, Andreas Menck, Sabine Bernardi) ausgezeichnet.

Die Ehrenpreisträger, die bereits vor der Verleihung feststanden, waren Armin Mueller-Stahl, dem ein Ehrenpreis für sein Lebenswerk zugesprochen wurde, sowie Isabel Coixet, die den Ehrenpreis Inspiration erhielt.

Alle Preisträger im Überblick unter: www.schauspielerpreis.com

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen