Europäischer Filmpreis 2006 für "Die große Stille"

31.10.2006 | 17:11 Uhr

Europäischer Filmpreis 2006 für "Die große Stille"



Philip Grönings Dokumentarfilm "Die große Stille" wird mit dem mit 5000 Euro dotierten Europäischen Filmpreis 2006 für den Besten Dokumentarfilm ausgezeichnet.



Acht europäische Dokumentarfilme waren für die Auszeichnung nominiert worden, darunter auch Ben Hopkins" britischer Film "37 Uses for a Dead Sheep".

Grönings Film über das Leben in der "Grande Chartreuse", das Mutterkloster der Kartäusermönche in den französischen Alpen, sei "ein großartiger Film über Menschlichkeit und unsere gemeinsamen europäischen Wurzeln", erklärte die Jury der Europäischen Filmakademie. Ihr gehörten die bulgarische Filmemacherin Adela Peeva, die polnische Produzentin Dorota Roszkowska und der deutsche Regisseur Thomas Riedelsheimer an.

Die Verleihung des Europäischen Filmpreises, der seit 1988 verliehen wird, findet am 2. Dezember in Warschau statt.

Weitere Informationen:
www.europeanfilmacademy.org

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen