FFA-Video-Kommission vergibt rund 2,2 Mio. Euro Förderung

15.03.2010 | 14:53 Uhr

FFA-Video-Kommission vergibt rund 2,2 Mio. Euro Förderung

Die Unterkommission Video der FFA hat in ihrer 42. Sitzung unter Vorsitz von Joachim A. Birr am 11. März 2010 in Berlin Förderungshilfen in Höhe von insgesamt 2.212.288 Euro vergeben.

Die Kommission förderte in Höhe von 1.873.786 Euro aus 27 ihr vorliegenden Anträgen von Programmanbietern die Herausbringung und Bewerbung von 16 Filmen auf DVD und Blu-ray. Darüber hinaus lagen der Kommission unter anderem 9 Anträge von Videothekaren vor, von denen 5 mit insgesamt 338.502 Euro positiv beschieden wurden.

Die Förderungen für Filme gehen an:
"Alle Anderen"
"Berlin "36"
"Helen"
"Jasper und das Limonadenkomplott"
"Die Kinder von Golzow"
"Kischblüten – Hanami"
"Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian"
"Männerherzen"
"Salami Aleikum"
"Short Cut to Hollywood"
"Das weisse Band"
"Wickie und die starken Männer"
"Whisky mit Wodka"
"Wüstenblume"
"Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen"

Der nächste Antragstermin für die Unterkommission Video ist der 30. März 2010, die nächste Sitzung findet am 27. Mai 2010 statt.

Weitere Infos unter www.ffa.de