Golden Globe-Nominierungen für "Das weiße Band" und Christoph Waltz

15.12.2009 | 18:52 Uhr

Golden Globe-Nominierungen für "Das weiße Band" und Christoph Waltz

Die Hollywood Foreign Press Association hat in der Kategorie "Bester nicht englischsprachiger Film" der 67. Golden Globes unter 69 Einreichungen den Spielfilm "Das weiße Band" von Michael Haneke nominiert.

Die Produktion von X Filme Creative Pool/Berlin (Produzent: Stefan Arndt) in Koproduktion mit Wega Film/Wien, Les Films du Losange/Paris und Lucky Red/Rom hat innerhalb von drei Monaten rund 350.000 Zuschauer ins deutsche Kino gelockt und wird vom US-Verleih Sony Pictures Classics Mitte Februar 2010 flächendeckend in die Kinos gebracht.

Der Cannes-Gewinner 2009 wurde bereits mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter "Bester Film", "Beste Regie" und "Bestes Drehbuch" bei der Vergabe des Europäischen Filmpreises am vergangenen Wochenende.

"Das weiße Band" geht auch für Deutschland als "Bester nicht englisch-sprachiger Film" ins OSCAR-Rennen und darf sich Hoffnungen auf eine Nominierung am 2. Februar 2010 machen.

Der Film setzt die Erfolgsgeschichte deutscher Produktionen fort, die in den letzten Jahren auf der Nominierungsliste der Golden Globes standen: "Der Baader Meinhof Komplex" von Uli Edel, "Waltz with Bashir" von Ari Folman, "Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck, "Nirgendwo in Afrika" von Caroline Link und "Good Bye, Lenin!" von Wolfgang Becker.

Auch die beiden internationalen Produktionen "Inglourious Basterds" von Quentin Tarantino (Deutscher Produzent: Zehnte Babelsberg Film, Potsdam) und "Ein russischer Sommer" von Michael Hoffman (Deutscher Produzent: Egoli Tossell Film, Halle) sind mehrfach nominiert und dürfen sich Hoffnungen auf einen Golden Globe machen. "Inglourious Basterds" erhält vier Nominierungen, darunter für Christoph Waltz in der Kategorie "Bester Nebendarsteller". "Ein russischer Sommer" erhält zwei Schauspieler-Nominierungen, für Helen Mirren und Christopher Plummer.

Die 67. Golden Globe Verleihung findet am 17. Januar im Beverly Hills Hotel statt und gilt als Gradmesser für die zwei Wochen später statt findenden OSCAR-Nominierungen am 2. Februar 2010.

Quelle: www.german-films.de