Pinkas Braun gestorben

25.06.2008 | 14:28 Uhr

Pinkas Braun gestorben

Der Schauspieler und Übersetzer Pinkas Braun ist gestern nach langer Krankheit im Alter von 85 Jahren in München gestorben.
 
Braun, 1923 in Zürich geboren, am dortigen Schauspielhaus ausgebildet und bis 1956 auch Ensemblemitglied, war sowohl als Schauspieler und Hörspielsprecher als auch als Theaterregisseur tätig. Er spielte an zahlreichen Bühnen in Deutschland, Österreich und Israel. Außerdem war er der Exklusiv-Übersetzer des Schriftstellers Edward Albees.

Nach seinem Kinodebüt in Helmut Käutners "Himmel ohne Sterne" im Jahr 1955 wurde Braun besonders populär mit seinen zwielichtigen Rollen in Edgar-Wallace-Verfilmungen wie "Der Fluch der gelben Schlange" (1963) und "Der Bucklige von Soho" (1966). Er trat außerdem in mehr als 120 Fernsehfilmen und –serien auf, darunter die Christine-Brückner-Verfilmung "Jauche und Levkojen" (1980).

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen