Preis der deutschen Filmkritik an "Gespenster"

13.02.2006 | 17:06 Uhr

Preis der deutschen Filmkritik an "Gespenster"



Am 12.02. wurde in Berlin im Rahmen eines festlichen Empfangs der Preis der deutschen Filmkritik 2006 vergeben.



Den Preis für den besten Film vergab der Verband der deutschen Filmkritik an Christian Petzolds "Gespenster". Als "Bester Erstlingsfilm" wurde "Netto" von Robert Thalheim ausgezeichnet. Die Darstellerpreise gingen an Julia Jentsch für ihre Darstellung der "Sophie Scholl" in Marc Rothemunds gleichnamigen Film und an Axel Prahl für seine Leistung in Andreas Dresens "Willenbrock".

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen