Preisträger des Filmfest München benannt

05.07.2005 | 15:53 Uhr

Preisträger des Filmfest München benannt



Im Rahmen des Münchener Filmfests wurde die diesjährigen Gewinner des Förderpreises Deutscher Film geehrt. Der Förderpreis wird gestiftet von der HypoVereinsbank, der Bavaria Film und dem Bayerischen Rundfunk und ist mit insgesamt mit 80.000 Euro dotiert.



Der Regiepreis in Höhe von 30.000 Euro ging an "Die Höhle des gelben Hundes" von Regisseurin Byambasuren Davaa – die bereits für "Die Geschichte vom weinenden Kamel" für einen Oscar nominiert war.

Weiterhin wurden Emily Atef und Esther Bernstorff für "Molly"s Way" mit dem Drehbuchpreis ausgezeichnet, während Maria Kwiatowsky ("Liebe Amelie") und Constantin von Jascheroff ("Falscher Bekenner") die Preise für die beste Darstellerin, respektive den besten Darsteller erhielten.

"Die Höhle des gelben Hundes" gewann zudem den Publikumspreis, der von Bayern 3 und der Münchner Abendzeitung gestiftet wurde. Der Film wird vom X-Verleih ab dem 28. Juli in die deutschen Kinos gebracht.

Weitere Informationen:
www.filmfest-muenchen.de

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen