"Same Same But Different" eröffnet das 12. Festival des deutschen Films in London

23.11.2009 | 16:04 Uhr

"Same Same But Different" eröffnet das 12. Festival des deutschen Films in London



Auch in diesem Jahr wird das Curzon Soho Kino im Londoner Westend in der Vorweihnachtszeit (27.11. - 03.12.2009) wieder zum Treffpunkt für Liebhaber des deutschen Films.


German Films zeigt zum 12. Mal in Folge eine breite Auswahl neuer deutscher Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmproduktionen. Der neue Film von Detlev Buck "Same Same But Different", der in Locarno mit dem Variety Piazza Grande Award ausgezeichnet wurde eröffnet das Festival in Anwesenheit des Regisseurs und des Hauptdarstellers David Kross.

Das Spielfilmprogramm umfasst in diesem Jahr:
"Alle Anderen" (Maren Ade),
"Anonyma – Eine Frau in Berlin" (Max Färberböck),
"Berlin "36" (Kaspar Heidelbach),
"Deutschland 09" (div),
"Effi Briest" (Hermine Huntgeburth),
"Friedliche Zeiten" (Neele Leana Vollmar),
"Hilde" (Kai Wessel),
"John Rabe" (Florian Gallenberger),
"Lulu & Jimi" (Oskar Roehler),
"Schattenwelt" (Connie Walther),
"Sturm" (Hans-Christian Schmid),
"Vorstadtkrokodile" (Christian Ditter).

Im Dokumentarfilmprogramm zu sehen:
"Alias" (Jens Junker),
"Deutsche Seelen – Leben nach der Colonia Dignidad" (Matthias Zuber, Martin Farkas),
"Gerdas Schweigen" (Britta Wauer),
"Hochburg der Sünden" (Thomas Lauterbach),
"Das Wunder von Leipzig" (Sebastian Dehnhardt, Matthias Schmidt).
Neben der Kurzfilmrolle "Next Generation 2009" zeigt German Films weitere herausragende Kurzfilme:
"Gisela" (Katja Baumann),
"Das grüne Schaf" (Carsten Strauch),
"Das letzte Rad" (Olaf Held),
"Mama L"Chaim!" (Elkan Spiller),
"Meine erste Hochzeit" (Ralf Kukula).
In Zusammenarbeit von Vision Kino und der britischen Organisation Film Education werden "Berlin "36" und "Effi Briest" in Sondervorführungen für britische Schüler mit Einführung in den Film und ausführlichem Gespräch mit den Regisseuren gezeigt.

Das Goethe Institut London würdigt zeitgleich Romy Schneider mit einer großen Auswahl von Filmen. Im Rahmen des Festivals werden "Sissi" (Ernst Marischka) und "Mädchen in Uniform" (Leontine Sagan) und die spätere gleichnamige Verfilmung mit Romy Schneider von Géza von Radványi gezeigt.

Weitere Informationen:
www.germanfilmfestival.co.uk

Quelle:
www.german-films.de