Sommer Berlinale 2010

30.06.2010 | 16:56 Uhr

Sommer Berlinale 2010



Vom 16. bis 19. Juli zeigt das radioeins Freiluftkino Friedrichshain bei der 8. Sommer Berlinale fünf Highlights aus dem Programm der 60. Internationalen Filmfestspiele, die noch nicht in den deutschen Kinos gestartet sind.


Neben "Bal - Honig", dem Gewinner des Goldenen Bären, werden Publikumserfolge aus den Sektionen Panorama, Forum und der Perspektive Deutsches Kino gezeigt. Festivaldirektor Dieter Kosslick wird die Sommer Berlinale eröffnen und die Sektionsleiter Wieland Speck, Christoph Terhechte und Linda Söffker sowie Programm Manager Thomas Hailer werden die Filme präsentieren.

Freitag, 16.7.2010, 21:30 Uhr
Berlinale Perspektive Deutsches Kino: "Renn, wenn Du kannst", Deutschland 2010, Regie: Dietrich Brüggemann,112 min. Präsentiert von Linda Söffker, Sektionsleiterin Perspektive Deutsches Kino.
Ben ist intelligent, witzig und er sitzt im Rollstuhl. Zusammen mit seinem Zivi lernt er die Cellistin Annika kennen. Die drei werden Freunde – bis sie sich verlieben. Was wie ein Spiel beginnt, wird für Ben zu einer Reise zu seinen größten Ängsten.

Samstag, 17.7. 2010, 21:30 Uhr
Berlinale Shorts: "Händelse Vid Bank", Schweden 2010, Regie: Ruben Östlund, 10 min. Ausgezeichnet mit dem Goldenen Bären für den besten Kurzfilm.
Eine genaue und witzige Rekonstruktion eines missglückten Banküberfalls, der sich im Juni 2006 zutrug. Eine Echtzeitstudie mit mehr als 96 Beteiligten, die vor der Kamera Aufstellung nehmen.

Berlinale Wettbewerb: "Bal" (Honig), Türkei/Deutschland 2010, Regie: Semih Kaplanoglu, 104 min. Präsentiert von Programm Manager Thomas Hailer. Ausgezeichnet mit dem Goldenen Bären 2010.
Nach "Yumurt" (Egg) und "Süt" (Milk) der dritte und letzte Film in Semih Kaplanoglus Trilogie: Die Geschichte eines Sechsjährigen, der auf der Suche nach seinem verschollenen Vater, einem Bienenzüchter, ganz allein in einen geheimnisträchtigen Hochwald aufbricht.

Sonntag, 18.7.2010, 21:30 Uhr
Berlinale Panorama: "Son of Babylon", Irak/Großbritannien/Frankreich/ Niederlande/Palästinensische Gebiete/ Vereinigte Emirate /Ägypten 2009, Regie: Mohamed Al-Daradji, 90 min. Präsentiert von Wieland Speck, Sektionsleiter Panorama.
Eine Reise durch Irak, ein aufgewühltes Land in dem niemand weiß, wie es weiter gehen wird. Ein Junge begibt sich mit seiner Großmutter auf die Suche nach seinem Vater, der seit dem Golfkrieg vermisst wird.

Montag, 19.7.2010, 21:30 Uhr
Berlinale Forum: "Winter"s Bone", USA 2010, Regie: Debra Granik, 100 min. Präsentiert von Christoph Terhechte, Sektionsleiter Forum.
Die Familie darf nicht auseinanderfallen. Dafür brauchen sie das Haus, das Rees Vater noch schnell verkauft hat, bevor er verschwand. Ree muss ihn finden, tot oder lebendig. Ihr Weg führt zu Verwandten, die viel mehr wissen, als sie sagen wollen.

Weitere Informationen unter
www.freiluftkino-berlin.de

Außerdem zeigen das Open-Air in Köln (
www.filmfestivals-koeln.de) sowie das mobile Kino Nürnberg (
www.sommernachtfilmfestival.de) im Juli und August Filme aus dem jüngsten Berlinale Programm.

Quelle:
www.berlinale.de

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme