"Vision" eröffnet KINO!2010 im MoMA in New York

07.04.2010 | 15:37 Uhr

"Vision" eröffnet KINO!2010 im MoMA in New York



Im Rahmen der jährlichen Filmserie im Museum of Modern Art (MoMA) in New York, präsentiert German Films vom 21. April – 2. Mai das Programm „KINO!2010: New Cinema from Germany“. Mit Unterstützung des Goethe-Instituts New York, des Deutschen Generalkonsulats sowie des Deutschen Hauses werden insgesamt zehn aktuelle deutsche Filmproduktionen gezeigt, darunter sechs Dokumentarfilme in Anwesenheit von zahlreichen deutschen Künstlern.




KINO!2010 wird eröffnet mit "Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen" von Margarethe von Trotta in Anwesenheit der Regisseurin und ihrer Hauptdarstellerin Barbara Sukowa.


Laurence Kardish, Senior Curator der Abteilung Film & Media, hat sich in diesem Jahr der verstärkten Präsenz des deutschen Dokumentarfilms gewidmet. Gezeigt werden: "Alle meine Väter" in Anwesenheit von Regisseur Jan Raiber, "Ein Traum in Erdbeerfolie" von Marco Wilms, der mit Kostümdesignerin Sabine von Oettingen vor Ort sein wird, außerdem "Liebesgrüße aus Ramstein" von Irene Langemann, "Die wundersame Welt der Waschkraft" von Hans-Christian Schmid sowie den OSCAR- nominierten dokumentarischen polnisch-deutschen Kurzfilm "Mauerhase" von Bartek Konopka und Piotr Rosolowski.


Enrique Sánchez Lansch präsentiert persönlich "Das Reichsorchester" – Die Berliner Philharmoniker und der Nationalsozialismus. In diesem Kontext lädt das Goethe-Institut New York zum Podiumsgespräch ins Wyoming Building ein und diskutiert mit Enrique Sánchez Lansch und Susanne Schneider ("Es kommt der Tag") sowie deren Hauptdarstellerin Katharina Schüttler zum Thema Drittes Reich und RAF-Terrorismus. Die Diskussion wird moderiert von Autorin und Regisseurin Pia Frankenberg.
Außerdem zu sehen: Andreas Dresens Komödie "Whisky mit Wodka" und das German Films Kurzfilmprogramm "Next Generation 2009". Im Rahmen der Filmreihe präsentiert das Museum of Modern Art noch drei aktuelle Ankäufe: "Die fetten Jahre sind vorbei" von Hans Weingartner, "Die große Stille" von Philip Gröning sowie "Requiem" von Hans-Christian Schmid.

Partner der Veranstaltung: Museum of Modern Art; Unterstützung durch Goethe-Institut New York, Deutsches Generalkonsulat New York und Deutsches Haus. Nähere Informationen zum Gesamtprogramm finden Sie unter
www.moma.org,
www.goethe.de/newYork,
www.nyu.edu/deutscheshaus.

Quelle:
www.german-films.de