Weltpremiere von "Tom Sawyer" bei LUCAS – Internationales Kinderfilmfestival

07.09.2011 | 09:58 Uhr

Weltpremiere von "Tom Sawyer" bei LUCAS – Internationales Kinderfilmfestival



Zwei Monate vor dem offiziellen Kinostart hat das Kinderfilmfestival LUCAS gestern die deutsche Kinoverfilmung des Jugendbuchklassikers "Tom Sawyers Abenteuer" mit deutscher Starbesetzung in Frankfurt am Main aufgeführt.


Anschließend gab es eine moderierte Gesprächsrunde mit dem bekannten deutschen Schauspieler Benno Fürmann ("Indianer Joe"), dem Kinderdarsteller Andreas Warmbrunn ("Sid"), dem Drehbuchautor Sascha Arango, dem Produzenten Boris Schönfelder und dem Co-Produzenten Benjamin Herrmann.

Die Entscheidung über den Ort der Weltpremiere dieser aufwändigen neuen deutschen Kinoproduktion sei auf LUCAS gefallen, meint Benjamin Herrmann, Chef von Majestic Filmproduktion/Filmverleih und Coproduzent von "Tom Sawyer", denn: "Es gibt in Deutschland nur eine Handvoll Kinderfilmfestivals, die eine Strahlkraft über ihre Stadt hinaus haben – das Internationale Kinderfilmfestival LUCAS gehört dazu und wir sind stolz, dort die Festivalpremiere unseres großen Abenteuerfilms "Tom Sawyer" feiern zu dürfen."

Es ist die erste deutsche Kinofilmadaption der Lausbubengeschichte "Tom Sawyers Abenteuer" von Mark Twain, die seit ihrem Erscheinen 1879 Kinder wie Jugendliche in ihren Bann zieht. Regie führte die mit vielen bedeutenden Filmpreisen ausgezeichnete Hermine Huntgeburth (u.a. "Effi Briest", "Bibi Blocksberg").
Die Erwachsenenrollen sind mit bekannten deutschen Schauspielern besetzt: Heike Makatsch als Tante Polly ist die Hauptleidtragende der Streiche von Tom, Benno Fürmann ist als Indianer Joe in einer Bösewichtrolle zu sehen, und Joachim Król gibt den trottelig-gutmütigen Sargschreiner Muff Potter. Die Rollen von Tom Sawyer und Huckleberry Finn spielen die Nachwuchsschauspieler Louis Hofmann und Leon Seidel.

Quelle:
www.lucas-filmfestival.de