Witta Pohl gestorben

05.04.2011 | 16:31 Uhr

Witta Pohl gestorben

Wie heute bekannt wurde, ist die Schauspielerin Witta Pohl gestern in Hamburg im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Sie war vor allem durch ihre Rolle der Vera Drombusch in der Familienserie "Diese Drombuschs" bekannt geworden.

Nach einer Ausbildung zur Kosmetikerin und ihrem Karrierebeginn als Theaterschauspielerin hatte die 1937 im ostpreußischen Königsberg geborene Witta Pohl ihre erste Fernsehrolle 1960 in "Das Floß der Medusa" und spielte ab Mitte der 1960er Jahre in zahlreichen Fernsehspielen und Serien. Im Kino war sie vergleichsweise selten zu sehen, beispielsweise 1974 in Roland Klicks "Supermarkt".

Die Rolle der Vera Drombusch in der erfolgreichen Serie um eine Darmstädter Familie verkörperte sie von 1983 bis 1994 in sechs Staffeln mit insgesamt 39 Folgen, bei bis zu 27 Millionen Zuschauern vor den Bildschirmen. Ihre letzte Fernsehrolle spielte Pohl 2009 in der Serie "Großstadtrevier".

Witta Pohl war im Februar im Hof ihres Hauses zusammengebrochen, worauf bei ihr Leukämie diagnostiziert wurde. Am Montag erlag sie im Hamburger Universitätskrankenhaus Eppendorf ihrer Erkrankung.

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen