Birgit Schulz

Birgit Schulz

Regie, Drehbuch, Bauten, Produzent

Biografie

Birgit Schulz absolviert von 1978 bis 1986 ein Lehramts-Studium in den Fächern Germanistik, Biologie und Philosophie an der Rheinischen Friedrich–Wilhelm–Universität in Bonn. Anschließend ist sie von 1987 bis 1991 als Redakteurin für die Ressorts Frauenpolitik und Kultur bei dem Kölner Stadtmagazin Stadt Revue zuständig. 1992 wechselt sie als verantwortliche Redakteurin zu der Kölner Tanzfachzeitschrift Ballett International, wo sie bis 1993 die Leitung eines international besetzten Redaktionsteams übernimmt.

Daneben arbeitet Schulz bereits seit 1989 als freie Fernsehautorin und Regisseurin für verschiedene Sender. Im November 1993 gründet sie die Produktionsfirma Bildersturm, deren Geschäftsführung und Gesellschafter-Posten sie sich seit 2004 mit Sabine de Mardt teilt. Als Autorin und Regisseurin realisiert sie zahlreiche TV-Dokumentationen, darunter "Königskinder – Romy Schneider und Elisabeth von Österreich – ein Doppelportrait" (1998), " Aber schön war es doch – Portrait Hildegard Knef" (2000), "Der Chef – Alice Schwarzer im Portrait" (2002) und "Liebesversuche – Portrait Werner Schroeter" (2003); letzterer wird beim Festival International du Film d"Art in Paris mit dem Großen Preis ausgezeichnet. Außer ihrer Tätigkeit als Filmemacherin gehört Schulz von 1999 bis 2000 der WDR-Redaktion von "Frau TV" an.

Für großes Aufsehen sorgt Schulz 2009 mit ihrem ersten Kino-Dokumentarfilm "Die Anwälte – Eine deutsche Geschichte". Darin porträtiert sie die einstigen Weggefährten Horst Mahler, Otto Schily und Hans Christian Ströbele, die in den 1970er Jahren als Anwälte der linken außerparlamentarischen Opposition für ein "anderes" Deutschland eintraten, deren politische Wege seither jedoch grundlegend auseinander gedriftet sind.

Filmografie

2016/2017 Tokio Hotel - Hinter die Welt
Produzent
 
2016/2017 Playing God
Drehbuch, Produzent
 
2014/2015 Domian - Interview mit dem Tod
Regie, Drehbuch, Produzent
 
2014-2016 Krieg und Spiele
Produzent
 
2012/2013 Richard Deacon - In Between
Produzent
 
2012/2013 Was bin ich wert?
Produzent
 
2012-2017 Unter aller Augen
Produzent
 
2012-2016 Voices of Violence
Produzent
 
2012 Das Böse - Warum Menschen töten
Produzent
 
2008/2009 Die Stille der Unschuld - Der Künstler Gottfried Helnwein
Produzent
 
2007-2009 Die Anwälte - Eine deutsche Geschichte
Regie, Drehbuch
 
2006 A Right to Live - AIDS-Medikamente für Millionen
Regie, Drehbuch
 
2001/2002 Marlene Dietrich - Her Own Song
Ausstattung
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche