Carsten Unger

Carsten Unger

Regie, Drehbuch
*1977 Gütersloh

Biografie

Carsten Unger, geboren 1977 in Gütersloh, absolvierte ein Volontariat in den Vogelsänger Studios und studierte von 1999 bis 2000 Philosophie und Soziologie in Bielefeld. Anschließend war er als freier Filmschaffender an Spielfilm- und Dokumentarfilmproduktionen beteiligt. 2001 nahm er ein Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg im Bereich Filmregie auf, das er 2007 mit dem Diplomfilm "Der Blaue Affe" abschloss. Zwischenzeitlich absolvierte er im Jahr 2004 eine Masterclass an der University of California in Los Angeles.

Nach verschiedenen Drehbucharbeiten, unter anderem für die Krimserie "SOKO Stuttgart", realisierte Unger 2011 sein Kinodebüt "Bastard". Das Psychodrama über das Schicksal eines vermissten Kindes wurde als Eröffnungsfilm der 47. Hofer Filmtage ausgewählt. Danach lief der Film auf Festivals in aller Welt und gewann unter anderem den Baden-Württembergischen Filmpreis. Im April 2013 startete "Bastard" in den deutschen Kinos.

Filmografie

2010/2011 Bastard
Regie, Drehbuch
 
2007 Der blaue Affe
Regie, Drehbuch
 
2004 Zahme Vögel
Regie, Drehbuch
 
2003 Märchenhafte Heilung
Regie, Drehbuch
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche