Gabriele Binder

Gabriele Binder

Weitere Namen: Gabi Binder (Weiterer Name)
Darstellerin, Bauten, Kostümbild
*17.02.1961

Biografie

Gabriele Binder ist seit Anfang der Neunziger Jahre Kostümdesignerin für Film- und Fernsehproduktionen. Mit "Frauen sind was Wunderbares" (1994) begann ihre Zusammenarbeit mit Sherry Hormann, für die sie dann immer wieder arbeitete (unter anderem bei "Irren ist männlich" und "Männer wie wir"). Bei Philip Ridleys "Passion of Darkly Noon" (1995) entwarf sie nicht nur die Kostüme, sondern spielte auch eine kleine Rolle. Ihr Kostümbild für "Das Leben der Anderen" von Florian Henckel-Donnersmarck brachte ihr eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis 2006 ein.

Filmografie

2016/2017 Werk ohne Autor
Kostüme
 
2015/2016 Die Dasslers - Pioniere, Brüder und Rivalen
Kostüme
 
2012/2013 3096 Tage
Kostüme
 
2012/2013 Sein letztes Rennen
Kostüme
 
2011/2012 Anleitung zum Unglücklichsein
Kostüme
 
2008/2009 Wüstenblume
Kostüme
 
2007/2008 Märzmelodie
Kostüme
 
2007 Das Inferno - Flammen über Berlin
Kostüme
 
2005/2006 Helen, Fred und Ted
Kostüme
 
2004/2005 Das Leben der Anderen
Kostüme
 
2003/2004 Männer wie wir
Kostüme
 
2000 Falsche Liebe - Die Internetfalle
Kostüme
 
1998/1999 St. Pauli Nacht
Kostüme
 
1996/1997 Verspielte Nächte
Kostüme
 
1995/1996 Irren ist männlich
Kostüme
 
1994/1995 The Passion of Darkly Noon
Darsteller, Kostüme
 
1994 Lemgo
Kostüme
 
1993/1994 Frauen sind was Wunderbares
Kostüme
 
1992/1993 In weiter Ferne, so nah!
Kostüme
 
1985 Drei gegen Drei
Ausstattung