Hanna Doose

Hanna Doose

Regie, Drehbuch, Produzent
*20.04.1979 Köln

Biografie

Hanna Doose, geboren 1979 in Köln, studierte von 1999 bis 2000 am European Film College in Dänemark. 2001 nahm sie ein Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin (dffb) auf, das sie 2012 erfolgreich abschloss. Neben ihrem Studium an der dffb war sie Gaststudentin an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" und an der Filmhochschule "dramatiska institutet" in Stockholm (Studiengang Schnitt). Außerdem arbeitete sie während des Studiums bereits für diverse Fernsehsender, inszenierte mehrere Kurzfilme und war als Regisseurin eines Segments an dem monumentalen Dokumentarfilmprojekt "24 h Berlin – Ein Tag im Leben" (2009) beteiligt.

Mit ihrem dffb-Abschlussfilm "Staub auf unseren Herzen" legte Doose 2012 ihren ersten abendfüllenden Spielfilm vor. Das Mutter-Tochter-Drama mit Susanne Lothar und Stephanie Stremler in den Hauptrollen wurde auf dem Münchner Filmfest 2012 mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino in den Kategorien "Regie" und "Produktion" sowie mit dem Tele5 Publikumspreis ausgezeichnet; außerdem erhielt der Film den First Steps Award in der Kategorie "abendfüllender Spielfilm". Im November 2012 folgte für Hanna Doose der "Preis zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses" von der DEFA-Stiftung. "Staub auf unseren Herzen" startete im Januar 2013 in den deutschen Kinos.

Filmografie

2016/2017 24 h Bayern - Ein Tag Heimat
Regie
 
2011/2012 Staub auf unseren Herzen
Regie, Drehbuch, Produzent
 
2010 Heinrich bringt die Kinder um halb drei
Regie, Drehbuch, Produzent
 
2008/2009 24 h Berlin - Ein Tag im Leben
Regie
 
2008 Zwischen Himmel und Erde
Regie, Drehbuch, Produzent
 
2006 Gut möglich, dass ich fliegen kann
Regie, Produzent
 
2004 Häschen in der Grube
Regie, Drehbuch
 
2004 Asyl
Regie
 
2002 Von verknallten Geheimagenten
Regie, Drehbuch