Jesús Franco Manera

Jesús Franco Manera

Weitere Namen: Jess Franco (Pseudonym); Jess Frank (Pseudonym); Jack Griffin (Pseudonym); Frank Hollmann (Pseudonym); Roland Marceignac (Pseudonym); A. L. Mariaux (Pseudonym); Dan Simon (Pseudonym); Pablo Villa (Pseudonym)
Darsteller, Regie, Drehbuch, Musik
*12.05.1930 Madrid, Spanien; †02.04.2013 Málaga, Spanien

Biografie

Jesús Franco Manera
(Jess Franco)

Der 1930 in Madrid geborene Jesús Franco Manera begann Literatur, Philosophie sowie Musik zu studieren, beendete aber keines der Fächer und belegte statt dessen Regiekurse in Paris und Madrid. Zunächst als Regieassistent tätig, verwirklichte er bald eigene Stoffe und arbeitete auch als Filmkomponist. 1961 fand Manera mit dem ersten spanischen Horrorfilm, "Gritos en la noche" ("Der schreckliche Dr. Orloff"), der auch international bekannt wurde, zu seinem bevorzugten Genre. Der erotische Thriller "Necronomicon" (1968) brachte ihm schließlich Probleme mit der spanischen Zensurbehörde ein, weshalb er vermehrt mit ausländischen Produktionsfirmen zusammenarbeitete. In der Folge führte Manera bei zahlreichen deutschen Koproduktionen Regie und arbeitete unter anderem mit Produzent Artur Brauner zusammen, so in "El diabolo venia a Akasawa" ("Der Teufel kam aus Akasawa", 1970/71).

Neben Horrorfilmen, Krimis und Thrillern, häufig bereits mit pornographischem Einschlag, zeichnete Manera ab den 70er Jahren auch für reine Sexfilme verantwortlich. Für seine zahllosen, oftmals billig und rasch produzierten Genrefilme, die ihm eine internationale Fangemeinde einbrachten, verwendete Manera über zwei dutzend Pseudonyme. Am bekanntesten ist die anglizistische Variante seines Namens, Jess Franco.

Jesús Franco Manera starb am 2. April 2013 im spanischen Malaga.

Filmografie

2002 Killer Barbys vs. Dracula
Regie
 
1981 Die Säge des Todes
Regie
 
1981 Die nackten Superhexen vom Rio Amore
Regie
 
1980/1981 Sadomania - Hölle der Lust
Regie
 
1980 Jungfrau unter Kannibalen
Regie, Drehbuch, Musik
 
1977 Frauen im Liebeslager
Regie
 
1976/1977 Liebesbriefe einer portugiesischen Nonne
Regie
 
1976 Jack the Ripper - Der Dirnenmörder von London
Regie, Drehbuch
 
1971/1972 Robinson und seine wilden Sklavinnen
Darsteller, Regie
 
1971/1972 Jungfrauenreport
Regie
 
1971 Der Todesrächer von Soho
Darsteller, Regie, Drehbuch, Musik
 
1970/1971 X 312 - Flug zur Hölle
Darsteller, Regie, Drehbuch-Mitarbeit
 
1970/1971 Vampyros Lesbos - Erbin des Dracula
Darsteller, Regie, Drehbuch
 
1970/1971 Sie tötete in Ekstase
Darsteller, Regie, Drehbuch
 
1970/1971 Der Teufel kam aus Akasawa
Darsteller, Regie, Drehbuch-Mitarbeit
 
1970 Dr. M schlägt zu
Darsteller, Regie, Drehbuch, Stoff, Musik
 
1970 Night of the Blood Monster
Regie
 
1969/1970 Nachts, wenn Dracula erwacht
Regie
 
1969 Der Hexentöter von Blackmoor
Regie, Drehbuch
 
1968/1969 Marquis de Sade: Justine
Regie
 
1968/1969 Die sieben Männer der Sumuru
Regie
 
1968/1969 Paroxismus
Regie, Drehbuch
 
1968 Der Todeskuß des Dr. Fu Man Chu
Regie
 
1968 Der heiße Tod
Regie, Drehbuch
 
1968 Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu
Regie
 
1967/1968 Necronomicon - Geträumte Sünden
Regie
 
1967 Rote Lippen. (Sadisterotica)
Darsteller, Regie, Drehbuch
 
1966/1967 Lucky M. füllt alle Särge
Darsteller, Regie
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche