Johannes Grieser

Johannes Grieser

Regie, Drehbuch
*1955 Ulm

Biografie

Der 1955 geborene Filmemacher studierte zunächst Schauspiel in Stuttgart und war als Schauspieler und Regieassistent an den Theatern in Kiel, Stuttgart und Ulm engagiert. 1985 entschied sich Grieser für ein Regiestudium an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Ab 1998 realisierte er im Bereich Regie und Drehbuch überwiegend Folgen für bekannte ZDF-Serien, wie zum Beispiel "SOKO Leipzig", "Freunde fürs Leben" und "Ein starkes Team". Neben zahlreichen weiteren Fernsehfilmen für das ZDF, die ARD und RTL führte Grieser auch mehrfach für Tatorte Regie, zuletzt 2012 für die Tatort-Folge "Todesschütze" mit Simone Thomalla und Martin Wuttke.

Quelle: 10. Festival des deutschen Films 2014

Filmografie

2015/2016 Böse Wetter
Regie
 
2014 Der Maulwurf
Regie
 
2013/2014 Ein offener Käfig
Regie
 
2013/2014 Für immer ein Mörder - Der Fall Ritter
Regie
 
2012 Todesschütze
Regie
 
2012 Tote lügen besser

Regie
 
2011/2012 Scherbenhaufen
Regie
 
2010/2011 Nasse Sachen
Regie
 
2010 Die Unsichtbare
Regie
 
2009/2010 Heimwärts
Regie
 
2009 Wölfe und Lämmer
Regie
 
2008/2009 Ein geheimnisvoller Sommer
Regie
 
2008 Tod in der Eifel
Regie
 
2007 Gottes Alltag
Regie
 
2005/2006 Nachtwanderer
Regie
 
2005/2006 Revanche
Regie
 
2005 Hölle im Kopf
Regie
 
2004 Mörderische Suche
Regie
 
2002 Tödliches Vertrauen
Regie
 
1988 Beach Club
Regie, Drehbuch
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche