Klaus Krämer

Klaus Krämer

Regie, Drehbuch
*1964 Gosheim

Biografie

Klaus Krämer, geboren 1964 in Gosheim, arbeitet zunächst als Bühnentechniker bei Theatern in Freiburg und Esslingen, bevor er 1991 ein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin beginnt. Dort fungiert er als Kameramann bei Kurzfilmen von Kommilitonen wie Thure Riefenstein und Sebastian Edschmid und inszeniert diverse Kurzfilme. 1998 gibt Krämer sein Kinodebüt mit der schwarzen Komödie "Drei Chinesen mit dem Kontrabass", für die er den "Studio Hamburg Newcomer Award" und den "Citizen"s Choice Award" beim Puchon International Fantastic Film Festival in Südkorea gewinnt.

Filmografie

2014 Vielleicht
Regie, Drehbuch
 
2012 Machtlos
Regie, Drehbuch
 
2009/2010 Hitchcock und Frau Wernicke
Regie, Drehbuch
 
2006/2007 Taubers Angst
Regie, Drehbuch
 
2003 Pech und Schwefel
Regie, Drehbuch
 
1998/1999 Drei Chinesen mit dem Kontrabaß
Regie, Drehbuch
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche