Klaus Wennemann

Klaus Wennemann

Darsteller
*18.12.1940 Oer-Erkenschwick; †07.01.2000 Bad Aibling

Biografie

Geboren am 18. Dezember 1940 in Oer-Erkenschwick (Westfalen) als Sohn einer Bergmannsfamilie, absolviert Klaus Wennemann die Handelsschule und eine Kaufmannslehre. Parallel zu verschiedenen Jobs nimmt er privaten Schauspielunterricht und besucht von 1964 bis 1966 die Folkwang-Schule in Essen. Sein Bühnendebüt gibt Wennemann 1966 am Stadttheater Landshut, und er gehört bis 1969 zum festen Ensemble. Es folgt bis 1972 ein Engagement am Württembergischen Staatstheater Stuttgart. Anschließend geht er an die Städtischen Bühnen Frankfurt am Main und ist dort bis 1980 tätig, so in Harold Pinters "Der Hausmeister", Frank Wedekinds "Frühlings Erwachen", Carl Sternheims "Bürger Schippel". Es folgen Gastspiele am Stadttheater Aachen, 1979/1980 bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen und an den Städtischen Bühnen Bonn.

Inzwischen auch von Film und Fernsehen entdeckt, ist Wennemann nach "Das Boot" in Alexander Kluges "Die Macht der Gefühle" (1983) und 1984 in Carl Schenkels Aufzug-Thriller "Abwärts" zu sehen. Beim breiten Fernsehpublikum wird er vor allem durch die Titelrolle des Ermittlers Faber in der ARD-Vorabendserie "Der Fahnder" (ab 1984) bekannt. In über 80 Folgen steht Wennemann bis 1991 vor der Kamera. Mit der Serie "Schwarz greift ein" (1993-1996) ist er weiterhin im Fernsehen beschäftigt. Und er spielt in den 1980er und 90er Jahren in Michael Mackenroths TV-Film "Schuldig" (1989), Werner Mastens Gesellschaftsporträt "Neuner" (1990), Bernd Schadewalds "Schuld ist nur der Bossa Nova" (1992), in der TV- Sitcom "Is’ was, Trainer?" (1994), Peter Carpentiers "Kissenschlacht" (1995), Klaus Gendries’ "Helden haben’s schwer" (1996) und in Ute Wielands "Morgen gehört der Himmel dir" (1999).

Am 7. Januar 2000 stirbt Klaus Wennemann an Lungenkrebs.

Quelle: "Das Boot. Auf der Suche nach der Crew der U96", hrsg. v. Deutsches Filmmuseum / Deutsches Filminstitut – DIF e.V.; erschienen im Henschel Verlag, Berlin/Leipzig, 2006.

Filmografie

1999 Gegen jede Hoffnung [WT]
Darsteller
 
1999 Morgen gehört der Himmel Dir
Darsteller
 
1997 Einzelgänger
Darsteller
 
1995 Kissenschlacht
Darsteller
 
1993 Nachtwache
Darsteller
 
1993 Verhör am Sonntag
Darsteller
 
1992 Tim
Darsteller
 
1990/1991 Baal
Darsteller
 
1990/1991 Bis ans Ende der Nacht
Darsteller
 
1990/1991 Das Versprechen
Darsteller
 
1990 Neuner
Darsteller
 
1986/1987 Glückliche Zeiten
Darsteller
 
1986/1987 Über dem Abgrund
Darsteller
 
1986/1987 Der Unsichtbare
Darsteller
 
1986 Der kleine Bruder
Darsteller
 
1986 Kettenreaktion
Darsteller
 
1985/1986 Freunde
Darsteller
 
1985 Der Parasit
Darsteller
 
1985 Der Plan eines Profis
Darsteller
 
1984/1985 Totes Rennen
Darsteller
 
1984/1985 Theos letzte Chance
Darsteller
 
1984/1985 Cop Conny
Darsteller
 
1984/1985 Lauter gute Freunde
Darsteller
 
1984/1985 Freispiel für Klimmek
Darsteller
 
1984/1985 Liebe macht blind
Darsteller
 
1983/1984 In unseren Kreisen
Darsteller
 
1983/1984 Verraten und verkauft
Darsteller
 
1983/1984 Eine Beute kriegt Beine
Darsteller
 
1983/1984 Abwärts
Darsteller
 
1983 Ein König ohne Reich
Darsteller
 
1983 Der Dichter vom Bahnhof
Darsteller
 
1982-1984 Liebe ist kein Argument
Darsteller
 
1981-1983 Die Macht der Gefühle
Darsteller
 
1981 Strommberg - Die letzte Nacht
Darsteller
 
1980/1981 Das Boot
Darsteller
 
1976 Frauensiedlung
Darsteller
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Literatur

KOBV-Suche