Leo Khasin

Leo Khasin

Regie, Drehbuch, Ton, Produzent
*29.04.1973 Moskau, Russland

Biografie

Leo Khasin, geboren 1973 in Moskau, wuchs ab seinem neunten Lebensjahr in Deutschland auf. Im Alter von 12 Jahren kam er erstmals mit der Welt des Films in Berührung, als der russische Autor und Regisseur Ephraim Sevela ihn in seinem Film "Das Wiegenlied" besetzte.

Nach einem Studium der Zahnmedizin in Berlin arbeitete er zunächst als Mediziner. Von 2000 bis 2001 besuchte er die Kaskeline Filmakademie Berlin; sein Abschlussfilm "Liebe Mutter" wurde beim Filmfest Wismar mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Es folgten Tätigkeiten als Aufnahmeleiter und Regieassistent bei diversen Film- und Fernsehproduktionen. Daneben realisierte Khasin als Regisseur Musikvideos und Kurzfilme. Sein Kurzfilm "Durst" (2003) wurde für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert; der Kurzfilm "Kickback" war 2005 auf der Berlinale zu sehen.

2006/2007 absolvierte Leo Khasin ein Studium an der Autorenschule Hamburg. Dort entwickelte er die erste Fassung des Drehbuchs zu seinem späteren Langfilmdebüt "Kaddisch für einen Freund", das im März 2012 in den Kinos startete.

Filmografie

2010/2011 Kaddisch für einen Freund
Regie, Drehbuch
 
2003 Durst
Regie, Drehbuch, Co-Produzent
 
2001 Liebe Mutter
Regie
 
2001 Hydronephose
Ton