Max Hubacher

Max Hubacher

Darsteller
*1993

Biografie

Max Hubacher, geboren 1993 in Bern, Schweiz, sammelte bereits mit sieben Jahren an einem Kindertheater erste Schauspielerfahrungen und stand als 13-jähriger im Schauspielhaus Zürich in einer Inszenierung von Robert Walsers "Liebestraum" auf der Bühne. Seit 2007 gehört Hubacher zum Ensemble des Jugend-Theaterclubs am Berner Schlachthaus-Theater.

Sein Debüt als Filmschauspieler gab Hubacher 2009 mit einer Hauptrolle in Michael Schaerers preisgekröntem Drama "Stationspiraten" (CH), über den Alltag einer Gruppe jugendlicher Krebspatienten.

Danach spielte Hubacher die Titelrolle in Markus Imbodens "Der Verdingbub" (D/CH, 2011). Für seine eindringliche Verkörperung eines Waisenjungen, der in den 1950er Jahren an eine brutale Bauernfamilie verschachert wird, wurde er 2012 im Rahmen der Berlinale zum Schweizer "Shooting Star" gekürt und kurz darauf mit dem Schweizer Filmpreis als Bester Darsteller ausgezeichnet.

Filmografie

2017 Der Hauptmann
Darsteller
 
2012/2013 Nachtzug nach Lissabon
Darsteller
 
2012/2013 Schmutziger Donnerstag
Darsteller
 
2010-2012 Der Verdingbub
Darsteller
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche