Michael Schorr

Michael Schorr

Regie, Drehbuch
*1965 Landau in der Pfalz

Biografie

Michael Schorr, geboren 1965 in Landau, studierte zunächst Philosophie, Musik und Film, bevor er 1992 ein Regie-Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in Potsdam aufnahm, das er 1999 erfolgreich abschloss. Mit dem lakonischen Road Movie "Schultze Gets the Blues" gab Schorr 2003 sein gefeiertes Kinodebüt. Der Film über einen deutschen Provinzler, der seine Liebe zur amerikanischen Cajun-Kultur entdeckt, lief auf zahlreichen Festivals und wurde unter anderem bei den Filmfestspielen von Venedig preisgekrönt. Auch in seinem zweiten Kinospielfilm "Schröders wunderbare Welt" über ein "Aufbauprojekt-Ost" bleibt Schorr seinem ruhigen, melancholisch-humorvollen Stil treu.

Filmografie

2005/2006 Schröders wunderbare Welt
Regie, Drehbuch
 
2002/2003 Schultze gets the Blues
Regie, Drehbuch
 
1993 Noma Doma Ny
Regie