Stepan Altrichter

Stepan Altrichter

Regie, Drehbuch
*1981 Brünn, Tschechien

Biografie

Stepan Altrichter, geboren 1981 in Brünn, Tschechien, wuchs im polnischen Prag und in Süddeutschland auf. Von 2002 bis 2005 studierte er Philosophie und Psychologie in Berlin; zur gleichen Zeit sammelte er erste praktische Filmerfahrungen durch Praktika und Studentenjobs bei Filmproduktionen. 2005 begann er ein Regiestudium an der Berliner Filmschule filmArche; im Jahr darauf bewarb er sich mit Erfolg für ein Regiestudium an der Hochschule für Fernsehen und Film 'Konrad Wolf' in Potsdam-Babelsberg. Dort realisierte er mehrere Kurzfilme und war ab 2008 Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung.

Für sein Abschlussprojekt erhielt Altrichter ein Stipendium der Alfred-Toepfer-Stiftung: "Schmitke" (DE/CZ 2014), die tragikomische Charakterstudie eines Ingenieurs (Peter Kurth) in der Midlife-Krise, der in der tschechischen Provinz auf märchenhafte Weise zu sich selbst findet, wurde beim Filmfestival im südkoreanischen Busan uraufgeführt. Beim FilmFestival Cottbus 2014 wurde er als Bester Debütfilm ausgezeichnet; beim Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2015 erhielt "Schmitke" den FIPRESCI-Preis der deutschsprachigen Filmkritik für die Beste Musik- und Tongestaltung. Im November 2015 startete der Film in den deutschen Kinos.

Filmografie

2014 Schmitke
Regie, Drehbuch
 
2010/2011 Aleyna - Little Miss Neukölln
Regie
 
2009 Did David Hasselhoff End the Cold War
Regie, Drehbuch
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche